Ergotherapie

Ergotherapie

Ausbildung

Als Ergotherapeut/-in unterstützt, begleitest und befähigst du Menschen jeden Alters, welche in ihren alltäglichen Fähigkeiten eingeschränkt bzw. von Einschränkungen bedroht sind. Dabei sollen medizinisch-therapeutische Ansätze helfen, über sinnvolle Betätigungen in den verschiedenen Lebensbereichen eine Verbesserung der Selbständigkeit

und der Lebensqualität im Alltag (wieder) zu erlangen. Das Tätigkeitsgebiet eines Ergotherapeuten ist interessant, vielfältig und umfasst alle Altersgruppen. Du erwirbst spezielle Kenntnisse u.a. zur Behandlung von Krankheitsbildern aus dem pädiatrischen, orthopädischen, psychiatrischen, neurologischen, geriatrischen und psychiatrischen Bereich. 

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

300
Schüler
Schüler
4
Standorte
Standorte
92,7%
Übernahme­quote
Übernahmequote

Hier kannst du den Beruf erlernen

Standorte

Die wichtigsten Informationen

Details

Berufsaussichten

Die Ergotherapie ist eine ganzheitliche Therapie und fest in der modernen Medizin verankert. Dadurch ist sie ein Beruf mit einer gesicherten Zukunft.

Als Ergotherapeut/-in bietet sich dir eine Fülle von Einsatzmöglichkeiten in Kliniken, Fördereinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen, Behindertenwerkstätten oder auch in einer ambulanten, ergotherapeutischen Praxis. 

Du kannst deine Ausbildung mit einem Bachelorstudium erweitern.

Ergotherapeuten können auch Leitungsfunktionen im Gesundheitsmanagement übernehmen oder sich mit einer eigenen Praxis selbstständig machen.

Zugangsvoraussetzungen

Die Voraussetzungen für den Beginn der Ausbildung sind:

  • Realschul- oder gleichwertiger höherer Bildungsabschluss
  • Hauptschulabschluss bzw. gleichwertige Schulbildung und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • ärztliche Bescheinigung über die Eignung für die Ausübung des Berufes
  • Polizeiliches Führungszeugnis (in Bayern)

In unserer Schule absolvierst du theoretischen und praxisbezogenen Unterricht. Die Unterrichtszeit beträgt durchschnittlich 35 - 40 Stunden pro Woche.

Ausbildungsaufbau

Unterrichtsfächer

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
  • Fachsprache, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
  • Gesundheitslehre und Hygiene
  • Biologie, Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre
  • Arzneimittellehre
  • Grundlagen der Arbeitsmedizin
  • Erste Hilfe
  • Psychologie und Pädagogik
  • Behindertenpädagogik
  • Medizinsoziologie und Gerontologie
  • Ergotherapeutische Mittel
  • Spiele, Hilfsmittel, Schienen und technische Medien
  • Grundlagen der Ergotherapie
  • Fachspezifische Behandlungsverfahren
  • Prävention und Rehabilitation

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung findet in mehrwöchigen Praktikumsblöcken in verschiedenen ergotherapeutischen Bereichen statt, z.B. in Reha-Einrichtungen, Werkstätten für behinderte Menschen, Praxen, psychiatrischen Kliniken sowie Seniorenheimen. 

Bewerbung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit folgenden Bewerbungsunterlagen: 

  • Bewerbungsanschreiben
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben und mit E-Mail-Adresse)
  • ein Passbild (+ ein digitales Passbild)
  • beglaubigte Zeugniskopien (Beglaubigung auch bei uns möglich)
  • ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung in der Ergotherapie (nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn)
  • amtlich beglaubigtes Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn)
  • Nachweis über hinreichende Deutschkenntnisse (mindestens Niveaustufe B2)

Bitte leg deiner Bewerbung einen frankierten Rückumschlag bei, falls du dich postalisch bewirbst. Du kannst dich aber auch direkt online über unser Bewerbungsformular bewerben. (Siehe mittig rechts an der Seite) 

Abschluss

Die Prüfung wird an unserer staatlich genehmigten Berufsfachschule unter Aufsicht der zuständigen Prüfungsbehörde durchgeführt. Sie besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil. Nach bestandener Prüfung erhältst du auf Antrag die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Ergotherapeutin" bzw. "Ergotherapeut“.

Ausbildungskosten

Ausbildungskosten in Sachsen (Standorte: Leipzig, Dresden und Torgau)

Schulgeldfrei ab September 2015 für alle neu beginnenden Ausbildungen. Zu zahlen sind lediglich € 100,00 Aufnahmegebühr und € 250,00 Prüfungsgebühr.

Ausbildungskosten in Bayern (Standort: München)

Schulgeld: € 340,00 pro Monat 

Die Schulgeldersatzleistungen nach Art. 3 und 4 des Bayerischen Schulfinanzierungsgesetzes sind bereits mit dem Schulgeld verrechnet.

Materialkosten: einmalig € 250,00
Anmeldegebühr: einmalig € 120,00
Prüfungsgebühr: einmalig € 290,00

Zusatzinformationen

Die Heimerer Schulen in Leipzig, München und Torgau sind Mitglied im Verband Deutscher Ergotherapieschulen e.V. Außerdem sind die Standorte Leipzig, Dresden und Torgau durch den Weltverband der Ergotherapeuten
WFOT (World Federation of Occupational Therapists) anerkannt. Die Beantragung der WFOT-Anerkennung für den Standort München läuft. Die WFOT-Anerkennung ermöglicht es dir, nach der Ausbildung im Ausland zu arbeiten.

Du hast Fragen zum Ablauf und zur Planung deiner Ausbildung? Wir beraten dich gerne!

Leitbild

Unsere Ergotherapie-Ausbildung ist vom partnerschaftlichen und respektvollen Miteinander zwischen Schülern und Lehrern geprägt. Ein hoch qualifiziertes und innovatives Lehrer-Team, das sich stetig weiterbildet, sorgt für die Entwicklung
deiner Fach-, Methoden und Sozialkompetenzen. 

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

BaföG

Die letzten Änderungen des BAföG hat zahlreiche Verbesserungen gebracht: Es gibt mehr Förderungsberechtigte und höhere Förderungsbeträge. 
Wende dich bitte an dein Amt für Ausbildungsförderung. Die Standorte aller Ämter findest du unter www.das-neue-bafoeg.de