Physiotherapie verkürzt

Physiotherapie verkürzt

Ausbildung

Der Beruf als Physiotherapeut/-in eröffnet dir ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld, indem du Bewegung zur Unterstützung bei Heilprozessen anwendest. Wenn du bereits eine abgeschlossene Ausbildung als Masseur und medizinischer Bademeister absolviert hast, kannst du die Ausbildung auf 18 Monate verkürzen und schneller in den Beruf starten! Als ausgebildeter Physiotherapeut überwachst du das Training deiner Patienten und erstellst individuelle

Behandlungspläne. Du entscheidest in Kooperation mit dem Arzt selbstständig über Therapieformen und leitest deine Patienten an, zu Hause Übungen durchzuführen. In der Ausbildung lernst du aktive und passive Techniken der Bewegungs- und Atemtherapie ergänzt durch Massage, Wärme- und Kältebehandlung sowie Wasser- und Stromanwendung kennen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

385
Schüler
Schüler
5
Standorte
Standorte
85%
Übernahme­quote
Übernahmequote

Hier kannst du den Beruf erlernen

Standorte

Die wichtigsten Informationen

Details

Berufsaussichten

Du hast als Physiotherapeut/-in durch den starken Fokus der modernen Medizin auf Heilung durch Bewegung sehr gute Berufsaussichten. Die Vielseitigkeit des Berufs erlaubt dir eine Tätigkeit nach deinen Interessen auszuüben.

Du findest viele berufliche Möglichkeiten in Krankenhäusern, Spezialkliniken, Rehabilitationszentren, Einrichtungen der Altenhilfe und Altenpflege, Sanatorien und Kureinrichtungen. Du kannst aber auch in der Arztpraxis eines Orthopäden oder Neurologen oder in deiner eigenen Physiotherapie-Praxis arbeiten.

Nach deiner Ausbildung kannst du dich als Bewegungstherapeut, Eutonietherapeut oder auch als Sportphysiotherapeut weiterbilden. Du hast außerdem die Möglichkeit wissenschaftlich als Forschungsreferent oder Lehrkraft zu arbeiten. Natürlich kannst du als Freiberufler auch deine eigene Praxis eröffnen.

Zugangsvoraussetzungen

Wenn du Interesse an medizinischen Themen, gute und ausbaufähige naturwissenschaftliche Kenntnisse, Freude am Umgang mit Menschen und Spaß an Bewegung hast, ist eine Tätigkeit als Physiotherapeut das Richtige für dich!

Die Grundvoraussetzungen für den Start in die verkürzte Ausbildung sind:

  • abgeschlossene Ausbildung als Masseur & med. Bademeister (Anerkennungspraktikum kann auch nach der Physiotherapie-Ausbildung gemacht werden)
  • Hauptschulabschluss bzw. gleichwertige Schulbildung und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • Realschul- oder gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Abitur/Fachabitur
  • Gesundheitliche Eignung (Bescheinigung durch den Hausarzt)

Die Schulleitung entscheidet nach einem Vorstellungsgespräch über deine Aufnahme.

Ausbildungsaufbau

Deine Ausbildung dauert 18 Monate. Du absolvierst theoretischen und praktischen Unterricht sowie die berufspraktische Ausbildung. Die berufspraktische Ausbildung am Patienten findet im Blockunterricht statt. Die Unterrichtszeit beträgt durchschnittlich 35 - 40 Stunden pro Woche.

Lernfelder

Inhalte des Unterrichts

  • Anatomie, Physiologie
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Trainings- und Bewegungslehre
  • Bewegungserziehung
  • Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Methodische Anwendung der Physiotherapie in den medizinischen Fachgebieten

Bewerbung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit folgenden Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben und mit E-Mail-Adresse)
  • ein Passbild (+ ein digitales Passbild)
  • beglaubigte Zeugniskopien (Beglaubigung auch bei uns möglich)
  • ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung in der Altenpflege (nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn)
  • amtlich beglaubigtes Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn)
  • Nachweis über hinreichende Deutschkenntnisse (mindestens Niveaustufe B2)

Bitte leg deiner Bewerbung einen frankierten Rückumschlag bei, falls du dich postalisch bewirbst. Du kannst dich aber auch direkt online über unser Bewerbungsformular bewerben. (Siehe mittig rechts an der Seite) 

Deine Aufnahme erfolgt nach Prüfung deiner Bewerbungsunterlagen und einem Vorstellungsgespräch. Nach dem Vorstellungsgespräch entscheidet die Schulleitung über deine Zulassung zur Ausbildung.

Abschluss

Die Prüfung wird an unserer staatlich anerkannten Berufsfachschule unter Aufsicht des zuständigen Regierungspräsidiums durchgeführt. Sie besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil. Danach erteilt dir die Landesdirektion die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Physiotherapeutin" bzw. "Physiotherapeut". Es handelt sich hierbei um einen staatlich anerkannten Berufsabschluss.

Ausbildungskosten

Die Landesregierungen von Bayern und Sachsen finanzieren deine Physiotherapieausbildung in unterschiedlicher Höhe.

Ausbildungskosten in Sachsen (Standorte: Leipzig, Dresden, Döbeln und Zwickau)

Schulgeldfrei ab September 2015 für alle neu beginnenden Ausbildungen. Zu zahlen sind lediglich € 100,00 Aufnahmegebühr und € 250,00 Prüfungsgebühr

Ausbildungskosten in Bayern (Standort: München)

€ 320,00 pro Monat Schulgeld. Die Schulgeldersatzleistungen nach Art. 3 und 4 des Bayerischen Schulfinanzierungsgesetzes sind bereits mit dem Schulgeld verrechnet. Zusätzlich können während deiner Ausbildung Kosten für Literatur bzw. Lernmittel anfallen.

Zusatzinformationen

Du hast Fragen zu Ablauf und Planung deiner verkürzten Ausbildung? Wir beraten dich gerne!

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN