Virtuelle Seminare zu „Leben bis zuletzt – Sterbende begleiten“

Aktuelles

Die beiden Landsberger Kurse des zweiten Ausbildungsjahres APF 012 und APF 013 und der parallele Schongauer Kurs APF 010 erlebten in den letzten eineinhalb Wochen – vom 1. bis 10. März 2021 - ihre jeweils dreitägigen Seminare rund um das Thema Leiden, Sterben, Tod und Trauer.

Mit der virtuellen Form schafften es viele, sich zu arrangieren und auch Vorteile daraus ziehen: So konnte hinter ausgeschalteter Kamera hemmungslos geschluchzt und geweint werden, Rückzugsorte in den eigenen vier Wänden boten sich an und es entstand das ein oder andere fruchtbare Gespräch in den Familien über das sonst eher tabuisierte Thema.

Ohne Zweifel ist jedoch, dass alle sich nach Umarmungen, schönen und Ausgleich schaffenden Abenden im Tagungshaus in Schwabsoien und dem Mehr an realem Gemeinschaftsgefühl gesehnt haben. Das konnten auch die virtuell geknüpften Schnüre der Verbundenheit, die gemeinsam gestaltete Gruppenkerze, die Schalen mit neuem Leben und der Kranz aus Teelichtern nicht ersetzen.

Zum Glück fanden diese vielen Abschiede des Alltags und die Krisensituationen durch Covid-19 in den Heimen auch Raum und Verarbeitung im Seminar!

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben