Umschulung Kaufleute im Gesundheitswesen
Umschulung Kaufleute im Gesundheitswesen
Umschulung Kaufleute im Gesundheitswesen

Kaufleute im Gesundheitswesen

Kaufleute im Gesundheitswesen

Berufsbild

Kaufleute im Gesundheitswesen verknüpfen medizinisches mit betriebswirtschaftlichem Wissen. Dadurch ist dieser Beruf auch hervorragend als Reha-Beruf für ehemalige Beschäftigte des Gesundheitswesens geeignet. Dein Aufgabengebiet liegt in der Kunden- und Patientenbetreuung, Leistungsberechnung, Personalwirtschaft, Materialverwaltung sowie im gesundheitsspezifischen Rechnungswesen. Hinzu kommen Aufgaben im Qualitätsmanagement oder Marketing. Ganz konkret bedeutet das, dass du Büro- und Verwaltungsarbeiten erledigst, die Post bearbeitest, Termine planst, Operationsberichte oder Arztbriefe schreibst, Leistungen mit der Krankenkasse abrechnest oder Preise kalkulierst.

Bewirb dich jetzt

Hier kannst du den Beruf Kaufleute im Gesundheitswesen erlernen

München
Nächste Termine Auf Anfrage
Infos zur Schule
München

Die wichtigsten Informationen

Berufsaussichten

Durch die medizinische Versorgung erhöht sich das Alter der Menschen und die Zahl der Patienten steigt an. Die Folge ist ein Boom der Gesundheitsbranche mit sehr guten Zukunftschancen für dich. Da du eine wichtige Stellung an der Schnittstelle zwischen Ärzten, Patienten und Verwaltung einnimmst, kannst du in Kliniken, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Altenheimen, Arztpraxen als auch bei Krankenkassen, medizinischen Diensten oder ärztlichen Organisationen arbeiten.

Es bestehen viele Fortbildungsmöglichkeiten für Kaufleute im Gesundheitswesen. So kannst du dich zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen, zum Staatlichen geprüften Betriebswirt Krankenhaus oder Sozialwesen fortbilden lassen. Innerhalb deines Betriebes kannst du in Leitungsfunktionen aufsteigen.

Zugangsvoraussetzungen

  • Mittelschulabschluss/Hauptschulabschluss oder gleichwertiger bzw. höherer Bildungsabschluss
  • Bildungsgutschein (siehe Fördermöglichkeiten)

Weitere spezifische Zugangsvoraussetzungen erfährst du im Vorstellungsgespräch.

Ausbildungsaufbau

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt im kaufmännischen Bereich. Die Umschulung schließt mit der Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) ab.

Lernfelder

Inhalte der theoretischen Ausbildung

  • den Betrieb erkunden und darstellen
  • die Berufsausbildung selbstverantwortlich mitgestalten
  • Geschäftsprozesse erfassen und auswerten
  • Märkte analysieren und Marketinginstrumente anwenden
  • Dienstleistungen und Güter beschaffen und verwalten
  • Dienstleistungen anbieten
  • Dienstleistungen dokumentieren
  • Dienstleistungen abrechnen
  • Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern
  • Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Investitionen finanzieren

Bewerbung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit folgenden Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben und mit E-Mail-Adresse)
  • ein Passbild (+ ein digitales Passbild)
  • beglaubigte Zeugniskopien (höchster Schulabschluss, Berufsabschlusszeugnis)

Weitere spezifische Zugangsvoraussetzungen erfährst du im Vorstellungsgespräch.

Bewirb dich jetzt

Abschluss

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bist du "Kauffrau im Gesundheitswesen (IHK)" bzw. "Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK)".

Fördermöglichkeiten

Bildungsgutschein

Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters (nach SGB II bzw. III), Rentenversicherungsträgern und BfD.

Die Ausbildung erfüllt die Voraussetzungen zur Förderung nach SGB III. Bitte erkundige dich bei deinem Fallmanager nach deinen persönlichen Fördermöglichkeiten. Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, übernimmt die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter die Lehrgangsgebühren und eventuell weitere Kosten.

Hast du Fragen an uns? Melde dich einfach!

Mini-Kontaktformular

Daten
Nachricht
DSGVO
Dummy
Senden