Bewerbung Ausbildung
Gesundheits- und Krankenpflege

Gesundheits- und Krankenpflege

Ausbildung

Du suchst einen Beruf, indem du anderen helfen und ein großes medizinisches Wissen erlangen kannst? Der abwechslungsreich und vielseitig ist? Dann ist der Beruf Gesundheits- und Krankenpflege der richtige für dich! Du assistierst bei ärztlichen Untersuchungen und Eingriffen, beobachtest und dokumentierst den Gesamtzustand deiner Patienten und leitest sie zu gesundheitsförderndem Verhalten

an. Du bist für die Pflege der Patienten zuständig, übernimmst dazu gehörende Verwaltungsaufgaben und beaufsichtigst Auszubildende und Helfer. Dein Tätigkeitsbereich liegt hauptsächlich in Krankenhäusern, aber auch andere Einrichtungen des Gesundheitswesens bieten dir interessante Aufgabengebiete.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

42
Schüler
Schüler
3
Standorte
Standorte
97,2%
Übernahme­quote
Übernahmequote

Hier kannst du den Beruf erlernen

Standorte

Die wichtigsten Informationen

Details

Berufsaussichten

Durch die Ausweitung des Tätigkeitsfeldes auf Gesundheit und Prävention ergeben sich gute Berufsaussichten. Du kannst nach deiner abgeschlossenen Ausbildung nicht nur in Krankenhäusern und Kliniken sondern auch in Gesundheitsämtern, Sozialstationen und bei privaten Pflegediensten arbeiten.

Du kannst dich als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in weiterbilden und verantwortungsvolle Aufgaben im Operationssaal oder auf Intensivstationen übernehmen. Oder du bekommst mit den entsprechenden Weiterbildungen leitende Positionen wie z. B. als Stationsleitung oder als Pflegedienstleitung. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein Studium in einem passenden Studiengang wie Pflegewissenschaften, Pflegemanagement, Pflegepädagogik oder Gesundheitsmanagement zu absolvieren. So bietet der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers ein optimales Sprungbrett für deine Karriere im Gesundheitswesen!

Zugangsvoraussetzungen

Als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in solltest du belastbar, vorausdenkend und sehr zuverlässig sein. Du solltest in der Lage sein Blut sehen zu können und im Notfall lebenserhaltende Maßnahmen durchzuführen. Außerdem ist es wichtig freundlich und hilfsbereit zu sein, um Patienten zu unterstützen und Ängste abzubauen. Für die Ausbildung ist eine hohe Lernbereitschaft von Vorteil.

Die folgenden Schulabschlüsse ermöglichen dir den Ausbildungseinstieg:

  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
  • Mittelschulabschluss mit einer zehnjährigen allgemeinen Schulbildung
  • Mittelschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen mindestens zweijährigen Berufsausbildung
  • Mittelschulabschluss mit der Erlaubnis als Krankenpflegehelfer arbeiten zu dürfen
  • erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Kranken- oder Altenpflegehilfe
  • gesundheitliche und körperliche Eignung

Ausbildungsaufbau

In der dreijährigen Ausbildung erhältst du theoretischen und praktischen Unterricht von insgesamt 2.352 Stunden. Hinzu kommt die praktische Ausbildung in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen von ca. 2.500 Stunden.

Die Unterrichtszeit beträgt durchschnittlich 35 – 40 Stunden pro Woche. Der Unterricht kann durch die enge Anbindung an die Praxis auch samstags bzw. in den Nachmittags- und Abendstunden stattfinden.

Lernfelder

  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft

Theoretischer Unterricht (2100 Stunden)

Die Fächer nach Lehrplan:

  • Grundlagen der Pflege
  • Gesundheits- und Krankenpflege
  • Berufskunde
  • Recht und Verwaltung
  • Deutsch und Kommunikation
  • Sozialkunde

Diese beinhalten:

  • Krankenpflege
  • Krankheitslehre
  • Biologie, Anatomie, Physiologie
  • Hygiene und medizinische Mikrobiologie
  • Berufs-, Gesetzes-, Staatsbürgerkunde
  • Fachbezogene Physik und Chemie
  • Arzneimittellehre
  • Organisation und Dokumentation im Krankenhaus
  • Sprache / Schrifttum
  • Rehabilitation
  • Erste Hilfe

Praktische Ausbildung (2500 Stunden)

in den Fachbereichen:

  • Allgemeine Medizin und medizinische Fachgebiete einschließlich der Pflege alter Menschen und Alterskrankheiten
  • Allgemeine Chirurgie und chirurgische Fachgebiete
  • Gynäkologie oder Urologie und Wochen- und Neugeborenenpflege
  • Psychiatrie, Kinderkrankenpflege und Kinderheilkunde sowie Gemeindekrankenpflege

Die praktische Ausbildung findet in Krankenhäusern, in ambulanten oder stationären Pflege- oder Rehabilitationseinrichtungen statt.

Bewerbung

Standort München

Berufsfachschule für Altenpflege Heimerer GmbH, Bayerstraße 73 in 80335 München

Standortort Döbeln

Sozialpflegeschulen Heimerer GmbH, Friedrichstraße 25, 04720 Döbeln

Für die Bewerbung direkt bei einem der folgenden Krankenhäuser:

  • Neurologisches Rehabilitationszentrum Leipzig
    Muldentalweg 1, 04828 Bennewitz // Tel. 03425 888-0
  • Klinikum Döbeln
    Sörmitzer Straße 10, 04720 Döbeln // Tel. 03431 722-0

Die Entscheidung über deine Aufnahme in die Ausbildung trifft das einstellende Krankenhaus allein.

Standort Zwickau

Sozialpflegeschulen Heimerer GmbH, Schubertstraße 30, 8058 Zwickau 

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit folgenden Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben und mit E-Mail-Adresse)
  • ein Passbild (+ ein digitales Passbild)
  • beglaubigte Zeugniskopien (Beglaubigung auch bei uns möglich)
  • ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung in der Gesundheits- und Krankenpflege (nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn)
  • amtlich beglaubigtes Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn)
  • Nachweis über hinreichende Deutschkenntnisse (mindestens Niveaustufe B2)

Bitte leg deiner Bewerbung einen frankierten Rückumschlag bei, falls du dich postalisch bewirbst. Du kannst dich aber auch direkt online über unser Bewerbungsformular bewerben. (Siehe mittig rechts an der Seite)

Abschluss

Nach bestandener Prüfung erhältst du die Erlaubnis die Berufsbezeichnung "Gesundheits- und Krankenpflegerin" bzw. "Gesundheits- und Krankenpfleger" zu führen.

Ausbildungskosten

In der Regel erhältst du für die praktische Ausbildung eine Ausbildungsvergütung durch deine Ausbildungsstelle.

Bayern

In Bayern fällt ein monatliches Materialgeld von € 10,00 an. 

Zusatzinformationen

Du hast Fragen zum Ablauf und zur Planung deiner Ausbildung? Wir beraten dich gerne!

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Bildungsgutschein

Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters (nach SGB II bzw. III), Rentenversicherungsträgern und BfD.

Die Ausbildung erfüllt die Voraussetzungen zur Förderung nach SGB III. Bitte erkundige dich bei deinem Fallmanager nach deinen persönlichen Fördermöglichkeiten. Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, übernimmt die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter die Lehrgangsgebühren und eventuell weitere Kosten. Für engagierte Altenpfleger stehen später auch leitende Positionen offen, zum Beispiel  in der Stationsleitung, Pflegedienstleitung oder als Lehrkraft im praktischen Unterricht.