Bewerbung Ausbildung
Steuerfach­angestellte

Steuerfach­angestellte

Umschulung

Als Steuerfachangestellte/-r bist du bei Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern oder vereidigten Buchprüfern angestellt. Dabei unterstützt du den Praxisinhaber bei der steuerlichen Beratung von Mandanten aus Industrie, Handel, Handwerk, dem Dienstleistungsbereich sowie von Freiberuflern und Privatpersonen. Du erstellst Finanzbuchführungen,

bereitest Jahresabschlüsse vor, erledigst die Lohnabrechnung, bearbeitest Steuererklärungen und prüfst Steuerbescheide. Außerdem erklärst du Mandanten rechtliche Bestimmungen und assistiert dem Steuerberater beim Vertreten seiner Mandanten vor dem Finanzgericht.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

41
Schüler
Schüler
6
Standorte
Standorte
92%
Übernahme­quote
Übernahmequote

Hier kannst du den Beruf erlernen

Standorte

Die wichtigsten Informationen

Details

Berufsaussichten

Als Steuerfachangestellte/-r hast du einen interessanten, anspruchsvollen und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit vielfältigen Perspektiven. Auf Grund des komplizierten deutschen Steuerrechts ist dein Arbeitsplatz in der Kanzlei krisensicher. Deine Karrierechancen im Wirtschaftsbereich sind sehr gut, denn du kannst dich zum Betriebswirt, Steuerfachwirt, Finanz- sowie Bilanzbuchhalter und sogar zum Steuerberater weiter bilden lassen.

Zugangsvoraussetzungen

Um für die Umschulung zugelassen zu werden, benötigst du mindestens:

  • Real- bzw. Mittelschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • Abitur und praktische Tätigkeit mindestens 2 Jahre oder
  • Abitur (und abgebrochenes Studium)
  • Teilnahme am Vorbereitungslehrgang (Forderung der Steuerberaterkammer zu Sachsen)
  • Bildungsgutschein (BG) oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) für den Vorbereitungslehrgang
  • Bildungsgutschein (BG) für die Umschulung

Über die Zulassung zur Umschulung und zur Prüfung entscheidet die Steuerberaterkammer des jeweiligen Bundeslandes.

Ausbildungsaufbau

Der Schwerpunkt deiner Ausbildung liegt in der Steuer- und Wirtschaftslehre. Die Umschulung schließt mit der Prüfung vor der Steuerberaterkammer (StBK) ab. Praxis und Theorie werden in deiner Ausbildung je zur Hälfte gelehrt. Die Umschulung dauert insgesamt 24 Monate. Dein Unterricht findet Montag bis Freitag von 08:00 – 15:00 Uhr statt.

Lernfelder

Inhalte des Unterrichts:

Allgemeine Wirtschaftslehre

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Gründung eines Unternehmens
  • Rechtliche Grundlagen des Wirtschaftsprozesses
  • Rechtliche Aspekte des Arbeitsverhältnisses Investition und Finanzierung
  • Grundzüge des Schuld- und Sachenrechts
  • Kreditsicherung
  • Grundzüge des Insolvenzrechts
  • Grundzüge der Wirtschaftsordnung und –politik

Steuerlehre

  • Allgemeine Steuerlehre und Grundzüge der Abgabenordnung
  • Grundlagen des allgemeinen Steuerrechts
  • Einkommensteuer
  • Umsatzsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Aktuelle Steuerrechtsänderungen

Rechnungswesen mit Datenverarbeitung (DV)

  • Einführung in das Rechnungswesen
  • Grundlagen der Finanzbuchführung
  • Finanzwirtschaft
  • Personalwirtschaft
  • Beschaffung und Absatz
  • Anlagenwirtschaft
  • Buchungen im Steuerbereich
  • Jahresabschlussarbeiten nach Handels- und Steuerrecht
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Grundlagen der Datenverarbeitung
  • Finanzbuchhaltung unter Einsatz der DV
  • Personalwirtschaft unter Einsatz der DV
  • Abschlüsse nach Handels- und Steuerrecht
  • Gewinnermittlung durch Überschussrechnung
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung

Deutsch/Schriftverkehr

  • Mandantenorientierte Gesprächsführung
  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Zeitmanagement und Teamentwicklung
  • Bewerbungstraining

Repetitorium und Klausuren

  • intensive Prüfungsvorbereitung unmittelbar vor der Prüfung

Wir haben eine sehr hohe Besteherquote in der Prüfung: In der Vergangenheit hatten wir Jahrgänge, in den 100% unserer Teilnehmer aller Standorte die Abschlussprüfung bestanden haben!

Bewerbung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit folgenden Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • lückenloser, tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben und mit E-Mail-Adresse)
  • ein Passbild + ein digitales Passbild wird per E-Mail abgefordert
  • beglaubigte Zeugniskopien Schulabschluss, Berufsabschlusszeugnis

Lege deiner Bewerbung bitte einen frankierten Rückumschlag bei oder bewerbe dich direkt online.

Die Steuerberaterkammer des jeweiligen Bundeslandes entscheidet nach der Prüfung deiner Unterlagen über deine Zulassung zur Umschulung.

Abschluss

Die Prüfung legst du vor der Steuerberaterkammer des Freistaates Bayern/Sachsen ab. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bist du "Steuerfachangestellte" bzw. "Steuerfachangestellter".

Zusatzinformationen

Du hast Fragen zum Ablauf und Planung deiner Umschulung? Wir beraten dich gerne!

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Bildungsgutschein

Förderung über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters (nach SGB II bzw. III), Rentenversicherungsträgern und BfD.

Die Ausbildung erfüllt die Voraussetzungen zur Förderung nach SGB III. Bitte erkundige dich bei deinem Fallmanager nach deinen persönlichen Fördermöglichkeiten. Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, übernimmt die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter die Lehrgangsgebühren und eventuell weitere Kosten.

Auf einen Klick

Downloads