HOT – handlungsorientierter Therapieansatz für Kinder

Gebühr ab:

Auf Anfrage

Zielgruppe:

Logopäden, Ergotherapeuten, Psychologen, Sprachheilpädagogen, Erzieher, Sonderpädagogen, Lerntherapeuten

Inhalt dieser Weiterbildung

Der Handlungsorientierte Therapieansatz (HOT) wurde aufgrund von Therapieerfahrungen bei Kindern mit einer bestimmten Art von Sprachentwicklungsstörungen entwickelt. Die Kinder hatten Schwierigkeiten in den Bereichen Morphologie/Syntax, Sequenzierung in Handlung und Textentwurf, Wortschatz/Wortfindung und Formulierung sowie zum Teil Sprachverständnisprobleme. Neben diesen sprachlichen Auffälligkeiten wurden Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsprobleme sowie Schwierigkeiten beim Problemlöseverhalten und beim Erstellen eines Handlungsplans beobachtet.

Der HOT soll diese Kinder motivieren, indem ihre Kreativität besonders berücksichtigt wird. Die Inhalte der Handlungen beziehen sich auf Alltagserfahrungen der Kinder, so genannte „Scripts“, die als schematisiertes Drehbuch für Handlungsabläufe zu verstehen sind. Die Kategorie der gebrauchten Objekte und die Reihenfolge der einzelnen Operationen sind sowohl auf nicht verbaler als auch verbaler Ebene Gegenstand der Therapie.

In dem Seminar wird ein theoretischer Überblick über Ziele und Inhalte der Methode vermittelt. Anhand von Fallbeispielen werden die positiven Erfahrungen der unterschiedlichen Störungsbilder (Kinder mit ADS/ADHS, Autismus, Down Syndrom und anderer geistiger Behinderung) diskutiert und das praktische Vorgehen erläutert. Durch Selbsterfahrung werden die theoretischen Erkenntnisse erprobt und gefestigt. Nach Beendigung des Seminars bist du in der Lage, den HOT praktisch anzuwenden.

  • Entstehung und Bedeutung des HOT
  • Handlungen und Sprache, Spracherwerb: ein multidimensionaler, integrativer Prozess
  • Methodisches Vorgehen, Zielsetzung, Schwierigkeitsgradsteigerungen im HOT
  • Begleitung und Beratung der Eltern, Evaluation
  • Durchführung des HOT bei geistig behinderten Kindern
  • Spiegelneurone im HOT

Publikationen

  • Irina Weigl, Marianne Reddemann-Tschaikner, HOT – ein handlungsorientierter Therapieansatz, Thieme Verlag 2009
  • Reddemann-Tschaikner, M. HOT – ein handlungsorientierter Therapieansatz für Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen. In: KIDS Aktuell, Magazin zum Down Syndrom, Hamburg: Nr. 21, 2010: 30-34.
  • Reddemann-Tschaikner, M. HOT – ein handlungsorientierter Therapieansatz für Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen. In: Bahr R, Iven C, Hrsg. Sprache-Emotion-Bewusstheit. Idstein: Schulz Kirchner; 2006: 328-333.

Diese Themen könnten dich auch interessieren

LV
Lizenzverlängerung
NEU
Neu im Programm
inhouse
Inhouse-Seminar
Thema
Seminare
Gebühr ab
Seminare:
Seminare 3
Gebühr:
260,00 €

Fördermöglichkeiten

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören:

Du möchtest individuell beraten werden?

Heimerer Akademie
Hohmannstraße 7b
04129 Leipzig

0341 99 15 22 0

0800 23 25 23 3

akademie@heimerer.de

facebook.com/heimerer

instagram.com/heimerer.de

Seminarsuche

Entdecke unsere spannenden Seminarangebote!
Mit unserer Suche findest du ganz einfach die Fortbildung oder Weiterbildung für deinen beruflichen Erfolg:

Seminarsuche