ID
Thema
Zeitraum
Ort
Referent
%seminarnummer%
%datum%
%vortort%
%referent%

Rücken Qi Gong - Basisseminar

LV

Gebühr ab:

220,00 €

Zielgruppe:

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Dipl./MA Sportwissenschaftler, Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeuten, Rückenschullehrer

Inhalt dieser Weiterbildung

„Qi Gong-Übungen wurden wahrscheinlich bereits vor über 5000 Jahren praktiziert. Die Rücken Qi Gong-Übungen entstammen der Tradition Daoistischer (Taoistischer) Gesundheitsübungen. Daoistische Gesundheitsübungen gehören zum bewegten, weichen Qi Gong. Generationen von Mönchen praktizierten diese Übungen in Klöstern, wo sie von Meister zu Meisterschüler weitergegeben wurden.

Alle 24 Rücken-Qi-Gong-Übungen sind aus ursprünglich ca. 600 daoistischen Gesundheitsübungen ausgewählt und zusammengestellt worden. Die 24 Rücken Qi Gong-Übungen bestehen aus 3 Teilen mit je 8 Übungen:

BECKEN-BEINE () / WIRBELSÄULE () / SCHULTERN-ARME ().

Vor allem in der heutigen rücken- und stressgeplagten Zeit bekommen diese uralten Bewegungen einen zusätzlichen Bedeutungsgewinn. Neben dem Hauptziel des Qi Gong –dem verbesserten Qi-Fluss –bewegen die Übungen alle Gelenke sanft durch und führen durch die Langsamkeit in der Übungsausführung zu einer verbesserten Körperwahrnehmung und Entspannungsfähigkeit.

Die Struktur der Rücken-Qi-Gong-Übungen

Die 24 Rücken-Qi-Gong-Übungen sind in drei Teile zu je acht Übungen gegliedert: die Wirbelsäule, der Schulter- und Nackenbereich, die Arme sowie das Becken, die Beine und die Füße. Innerhalb der einzelnen Teile sind die Bewegungen vom Einfachen zum Schweren geordnet.

Drei Faktoren sind für diese Einteilung ausschlaggebend:

  1. die Anzahl der Bewegungsvarianten
  2. die koordinative Beanspruchung und
  3. die Anforderungen an das Gleichgewicht.

Inhalte der Fortbildung

  • der Stand im Qi Gong
  • Erlernen von acht Rücken-Qi-Gong-Übungen Wirbelsäule
  • Bewegungsprinzipien im Qi Gong für die Wirbelsäule
  • den Qi-Fluss durch Qi Gong spüren
  • theoretische Aspekte der Chinesischen Medizin und des Qi Gong
  • daoistische Gesundheitsübungen, medizinisches Qi Gong und Rücken-Qi-Gong

Das Seminar ist zur Verlängerung der „Rückenschullehrer Lizenz KddR“ anerkannt.

Youtube Link

Seminare

LV
Lizenzverlängerung
NEU
Neu im Programm
inhouse
Inhouse-Seminar
FBP = Fortbildungspunkte UE = Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze:
Ausreichend
Wenig
Keine
Zeitraum
Termine
UE
Ort
Referenten
FBP
Gebühr
Bestell-Nr.
Downloads
Belegung
12.03.2021 - 13.03.2021
Termine 2
Unterrichtseinheiten:
16
Ort:
Berlin
Fortbildungspunkte:
16 *
Gebühr:
220,00 €
Bestell-Nr.:
K8273
Downloads 1
19.03.2021 - 20.03.2021
Termine 2
Unterrichtseinheiten:
16
Ort:
Dresden
Fortbildungspunkte:
16 *
Gebühr:
220,00 €
Bestell-Nr.:
P5074
Downloads 1

* für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten

Diese Themen könnten dich auch interessieren

LV
Lizenzverlängerung
NEU
Neu im Programm
inhouse
Inhouse-Seminar
Thema
Seminare
Gebühr ab
Seminare:
Seminare 2
Gebühr:
220,00 €
Seminare:
Seminare 1
Gebühr:
220,00 €

Fördermöglichkeiten

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören:

Du möchtest individuell beraten werden?

Heimerer Akademie
Hohmannstraße 7b
04129 Leipzig

0341 99 15 22 0

0800 23 25 23 3

akademie@heimerer.de

facebook.com/heimerer

instagram.com/heimerer.de

Seminarsuche

Entdecke unsere spannenden Seminarangebote!
Mit unserer Suche findest du ganz einfach die Fortbildung oder Weiterbildung für deinen beruflichen Erfolg:

Seminarsuche

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Speichern" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben