ID
Thema
Zeitraum
Ort
Referent
%seminarnummer%
%datum%
%vortort%
%referent%

Soziale Unsicherheit und kindspezifische Ängste - Internalisierende Störungen

NEU

Gebühr ab:

498,00 €

Zielgruppe:

Ergotherapeuten, Erzieher, Pädagogen, Heilerziehungspfleger, Psychologen, Logopäden, Motopäden, Schüler (der aufgeführten Berufsgruppen) ab 3. Ausbildungsjahr

Inhalt dieser Weiterbildung

Soziale Unsicherheit im Kindesalter ist ein weit verbreitetes Phänomen, das für die betroffenen Kinder und Familien mit erheblichem Leidensdruck und Einschränkungen im Alltag verbunden ist. Soziale Unsicherheit im Kindesalter kann die betroffenen Kinder in einer Vielzahl von Bereichen einschränken. Typische Beispiele sind die Beeinträchtigung der Schulleistungen, mangelnde Sozialkontakte und ein Minimum an selbständigen Aktivitäten. Dies geht meist mit einem geringen Selbstwert und einem stark eingeschränkten Handlungsradius einher. Altersgemäße Kompetenzen werden nicht oder nur unzureichend aufgebaut, einst vorhandene Fertigkeiten werden nicht geübt und gehen verloren. Der soziale Rückzug der Kinder verstärkt sich progredient und führt zu einer Dezimierung des Selbstwertes und der Lebensqualität der Kinder.

Die Forschung der letzten Jahre zeigt, dass Soziale Unsicherheit und Ängste im Kindesalter die Wahrscheinlichkeit von sozialer Isolation, Angststörungen und Depression im Erwachsenenalter deutlich erhöhen. Soziale Ängste und schlechte Sozialbeziehungen in der Kindheit werden zunehmend als Mitverursachungsfaktoren für spätere soziale Probleme und psychische Störungen angesehen. Interventionen für sozial unsichere Kinder haben nicht nur die Beseitigung bestehender Störungen zum Ziel, sondern vor allem auch die Prävention zukünftiger Störungen.

Inhalte sind u.a.

  • Klassifikation und Differenzierung von internalen Störungen (DSM-IV / ICD-10)
  • Theoretische Aspekte der sozialen Unsicherheit sowie kindspezifische Ängste
  • Diagnostische Verfahren und Verhaltensanalyse (AFS, SPAIK, SORKC-Modell etc.)
  • Therapieprogramme:Til Tiger, Training mit sozial unsicheren Kindern von Petermann, Sei kein Frosch-Programm
  • Vermittlung kind- und elternzentrierter Maßnahmen

Die Teilnehmer sollen die in den Seminaren erarbeiteten diagnostischen Verfahren und Trainingsprogramme systematisch anwenden können. Anhand der Befundprofile können sie spezifische, die auf die individuelle Situation der betroffenen Kinder und deren Familien abgestimmten Trainings- und Beratungsinhalte, sowie Transfers in den Alltag der Betroffenen durchführen und deren Effektivität überprüfen.

Seminare

LV
Lizenzverlängerung
NEU
Neu im Programm
inhouse
Inhouse-Seminar
FBP = Fortbildungspunkte UE = Unterrichtseinheiten
Verfügbare Plätze:
Ausreichend
Wenig
Keine
Zeitraum
Termine
UE
Ort
Referenten
FBP
Gebühr
Bestell-Nr.
Downloads
Belegung
01.03.2021 - 04.03.2021
Termine 4
Unterrichtseinheiten:
32
Ort:
Berlin
Referenten:
Fortbildungspunkte:
32 *
Gebühr:
498,00 €
Bestell-Nr.:
G4817
Downloads 1
19.04.2021 - 22.04.2021
Termine 4
Unterrichtseinheiten:
32
Ort:
Leipzig
Referenten:
Fortbildungspunkte:
32 *
Gebühr:
498,00 €
Bestell-Nr.:
L1289
Downloads 1

* für Ergotherapeuten und Logopäden

Diese Themen könnten dich auch interessieren

LV
Lizenzverlängerung
NEU
Neu im Programm
inhouse
Inhouse-Seminar
Thema
Seminare
Gebühr ab
Seminare:
Seminare 1
Gebühr:
150,00 €
Seminare:
Seminare 4
Gebühr:
336,00 €
Seminare:
Seminare 4
Gebühr:
313,00 €
Seminare:
Seminare 4
Gebühr:
313,00 €
Seminare:
Seminare 1
Gebühr:
498,00 €
Seminare:
Seminare 1
Gebühr:
498,00 €

Fördermöglichkeiten

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören:

Du möchtest individuell beraten werden?

Heimerer Akademie
Hohmannstraße 7b
04129 Leipzig

0341 99 15 22 0

0800 23 25 23 3

akademie@heimerer.de

facebook.com/heimerer

instagram.com/heimerer.de

Seminarsuche

Entdecke unsere spannenden Seminarangebote!
Mit unserer Suche findest du ganz einfach die Fortbildung oder Weiterbildung für deinen beruflichen Erfolg:

Seminarsuche