Weiterbildung Arbeitshygiene- und Infektionsmanagement beim diabetischen Fußsyndrom in der podologischen Praxis
Weiterbildung Detail

Arbeitshygiene- und Infektionsmanagement beim diabetischen Fußsyndrom in der podologischen Praxis

Weiterbildung

Du lernst in diesem Seminar die Risiken der multiresistenten Keime kennen und deren Übertragungswege. Die Möglichkeiten, die Infektionskette zu unterbrechen, durch eine fachgerechte Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen. Die Pathophysiologie sowie die Prävention einer Infektion am diabetischen Fußsyndrom wird dir anhand von Beispielen vermittelt. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Pilzinfektion am diabetischen Fuß gelegt. Hier werden u.a. prophylaktische und therapeutische Maßnahmen gezeigt.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

8

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

P9583

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Die Einhaltung hygienischer Maßnahmen in der Podologiepraxis fängt mit dem Betreten des Arbeitsplatzes an und hört mit dem Verlassen der Praxis auf. Wenn man es genau nimmt geht es sogar noch weiter, wenn man die Personal- oder persönliche Hygiene mit einbezieht.

Das große Problem weltweit: Keime sieht man nicht und man kann sie im beruflichen Alltag auch nicht sichtbar machen. Ein besonderes Problem stellen die MRE (multiresistenten Erreger) dar, die auch Einzug in die Podologiepraxen gehalten haben. Zum Anfang steht immer die Kontamination mit dem Erreger. Erst im Verlauf kann es zu einer Infektion kommen. Ist der Ausgangspunkt einer Infektion eine medizinische Einrichtung, spricht man von einer nosokomialen Infektion.

Du lernst in diesem Seminar die Risiken der multiresistenten Keime kennen und deren Übertragungswege. Die Möglichkeiten, die Infektionskette zu unterbrechen, durch eine fachgerechte Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen. Die Pathophysiologie sowie die Prävention einer Infektion am diabetischen Fußsyndrom wird dir anhand von Beispielen vermittelt. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Pilzinfektion am diabetischen Fuß gelegt. Hier werden u.a. prophylaktische und therapeutische Maßnahmen gezeigt.

  • Einhaltung hygienischer Maßnahmen
  • Risiken und Übertragungswege der multiresistenten Keime
  • fachgerechte Durchführung von Desinfektionsmaßnahmen
  • Pathophysiologie sowie Prävention einer Infektion am diabetischen Fußsyndrom
  • Pilzinfektion am diabetischen Fuß
  • prophylaktische und therapeutische Maßnahmen

* für Logopäden

Referenten

Ansgar Möller, Gesundheits- und Krankenpfleger, Fachkrankenpfleger Anästhesie und Intensivmedizin, Podologe

Zielgruppe

Podologen, Fußpfleger

Zugangsvoraussetzungen

Schüler (der aufgeführten Berufsgruppen) ab 1. Ausbildungsjahr

Zeitraum

Sa, 06.04.2019, 8 Unterrichtseinheiten

Termine

Samstag, 06.04.2019, 10:00 - 18:00 Uhr

Gebühren

€ 130,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten