Weiterbildung azh-Rezeptabrechnung im Rahmen der Existenzgründung
Weiterbildung Detail

azh-Rezeptabrechnung im Rahmen der Existenzgründung

Weiterbildung

Im Seminar werden die Pflichten des Praxisinhabers zur Rezeptprüfung, der Abrechnung für gesetzliche Krankenkassen sowie der Preisbildung für private Leistungen besprochen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

keine

Fortbildungspunkte Fortbildungspunkte

Berlin

Lehrgangsort Lehrgangsort

A3468

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Der Erfolg der Praxis basiert unter anderem auf der Umsetzung der gesetzlichen Rahmenbedingungen des SGB V sowie der Heilmittelrichtlinien.

Im Seminar werden die Pflichten des Praxisinhabers zur Rezeptprüfung, der Abrechnung für gesetzliche Krankenkassen sowie der Preisbildung für private Leistungen besprochen.

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen des SGB V (§§ 124 ff, §§ 302 ff)
  • Heilmittelrichtlinien, Pflicht zur Rezeptprüfung
  • Absetzungen durch die gesetzlichen Krankenkassen
  • Preisbildung für private Leistungen

Referenten

Steffen Kreisig, Vertriebsrepräsentant Markt Heilmittel Nordost, azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Technischer Betriebswirt

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Podologen

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Sa, 15.06.2019, 5 Unterrichtseinheiten

Termine

Samstag, 15.06.2019, 09:30 - 14:30 Uhr

Gebühren

€ 55,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Landsberger Allee 131A

10369 Berlin

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten