Weiterbildung Begleitung und Pflege von Menschen nach einem Stroke
Weiterbildung Detail

Begleitung und Pflege von Menschen nach einem Stroke

Weiterbildung

Nach dem Seminar kennst du die verschiedenen Möglichkeiten der Stroke Unit und bist fähig, Deine Pflege mit dem Patienten personenorientiert und professionell zu gestalten.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

keine

Fortbildungspunkte Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

P3388

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Ein Stroke ist für die Betroffenen ein massiver Einschnitt ins Leben. Je nachdem, welche Hirnregionen betroffen sind, müssen sie ihr Leben mit den vielfältigsten Behinderungen neu gestalten lernen. Häufig bleibt auch eine Halbseitenlähmung zurück, diese kann den Alltag der Betroffenen zusätzlich belasten und eingeschränken.

Mit gezielter pflegerischer Unterstützung kann den betroffen Menschen in der Pflege und im Alltag vieles erleichtert werden und ihre Selbstständigkeit wird gefördert.

Referenten

Georg Danisch, Gesundheits-Pflegepädagoge MSc., Altenpfleger, Pflegeexperte für Menschen im Wachkoma und MCS, Fachpfleger Rehabilitation (DKG), Praxisbegleiter Basale Stimulation in der Pflege, Praxisbegleiter LiN - Lagerung in Neutralstellung

Zielgruppe

Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Heilerziehungspfleger

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Mo, 11.03.2019, 8 Unterrichtseinheiten

Termine

Montag, 11.03.2019, 09:00 - 16:30 Uhr

Gebühren

€ 130,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten