Weiterbildung Behandlungspflege für Pflegehelfer – Behandlungspflegeschein der LG 1
Weiterbildung Detail

Behandlungspflege für Pflegehelfer – Behandlungspflegeschein der LG 1

Weiterbildung

In der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung stehen Unternehmen immer wieder vor der Problematik, dass Pflegehelfer behandlungspflegerische Maßnahmen nur unter Anleitung einer Fachkraft durchführen dürfen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

keine

Fortbildungspunkte Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

K9183

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

In der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung stehen Unternehmen immer wieder vor der Problematik, dass Pflegehelfer behandlungspflegerische Maßnahmen nur unter Anleitung einer Fachkraft durchführen dürfen. Hier geraten sie in der praktischen Umsetzung häufig an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit.

Unter bestimmten Voraussetzungen (Qualifizierung von Pflegehilfskräften gemäß § 37 SGB V, Vereinbarung der Pflegeeinrichtung mit den jeweiligen Krankenkassen) können Pflegehelfer allerdings auch behandlungspflegerisch tätig sein. Dieser Lehrgang vermittelt dir entsprechende Kenntnisse und Fertigkeiten zu den Behandlungspflegen der LG 1.

  • Krankenbeobachtung
  • Allgemeine Arzneimittellehre
  • Kontrollierte Eingabe von Medikamenten, Stellen der Medikamente
  • Gabe von Augentropfen und -salbe
  • Injektionen (s. c.)
  • Umschläge, Wärme- und Kältetherapie
  • Pathologische Blutdruckveränderungen und Blutdruckmessung
  • Diabetes mellitus und Blutzuckermessung
  • Durchblutungsstörungen
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen (bis Klasse II)
  • Versorgung Dekubitus Stadium 1
  • Klistiere/Klysma als therapeutische Maßnahme
  • PEG/SPK-Verbände bei pathologischen Veränderungen
  • Inhalation
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Verhalten in Notfällen
  • Dokumentation

Folgende Themen werden in einem geforderten Umfang geschult:

  • Blutdruckmessung/-beurteilung (2 UE)
  • Verhalten in Notfällen (3 UE)
  • Krankenbeobachtung (3 UE)
  • Diabetes mellitus (3 UE)
  • Arzneimittellehre/Medikamentenmanagement (5 UE)
  • Thrombose/Kompressionstherapie (3 UE)
  • Dokumentation (1 UE)

Referenten

Kirstin Göttel, Krankenschwester, Gesundheitsmanagerin, Gesundheitswissenschaftlerin B.sc., Masterstudium Pflegewissenschaft/Pflegemanagement

Zielgruppe

Pflegehilfskräfte

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Mo, 07.10.2019 bis Do, 10.10.2019, 32 Unterrichtseinheiten

Termine

Montag, 07.10.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Dienstag, 08.10.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch, 09.10.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag, 10.10.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Gebühren

€ 265,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten