Weiterbildung Bildgetragene Entspannung - Kunsttherapeutischer Begleitprozess - Basisseminar
Weiterbildung Detail

Bildgetragene Entspannung - Kunsttherapeutischer Begleitprozess - Basisseminar

Weiterbildung

Wie Du unbewusste Prozesse bewusst machen und in den therapeutischen Kontext mit einfließen lassen kannst, erfährst Du in Theorie und Praxis, durch Demonstrationen, Fallbeispiele und im Rahmen von Kleingruppenübungen anhand von Selbsterfahrungen. Du wirst ausgebildet, mittels Formen des kreativen Ausdrucks eine größere Distanz zu einem negativen Erlebnis und einen neuen Blick auf eigene Optionen zu erhalten.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

60

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

X1746

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Du erlernst die Anwendung von Methoden des kunsttherapeutischen Begleitprozesses um kognitive Prozesse zu entwickeln, welche z. B. zur Bewältigung von Belastungen dienen und ebenso zur Unterstützung von Entwicklungsprozessen genutzt werden. Durch die bildgetragenen Entspannungsverfahren wird der „äußere“ (bewusste) Dialog durch den „inneren“ (unbewussten) Dialog erweitert. Wie Du unbewusste Prozesse bewusst machst und in den therapeutischen Kontext mit einfließen lassen kannst, erfährst Du in Theorie und Praxis, durch Demonstrationen, Fallbeispiele und im Rahmen von Kleingruppenübungen anhand von Selbsterfahrungen.

Du wirst ausgebildet, mittels Formen des kreativen Ausdrucks eine größere Distanz zu einem negativen Erlebnis und einen neuen Blick auf eigene Optionen zu erhalten. Durch therapeutische Anwendungen aus dem Bereich der Kunsttherapie eignest du dir in der Weiterbildung Techniken des Perspektivenwechsels an, um kognitive Prozesse zu beschleunigen und zu optimieren, um Belastungen (Stress) langfristig zu bewältigen und künftigen Belastungen erfolgreich zu entgegnen.

Neben der Stressbewältigung erhältst du das Rüstzeug, um durch künstlerische Medien heilsame Entspannung zu erzeugen. Der zur Entspannung führende Schaffensprozess, der einen sogenannten „Flowzustand“ erzeugt, führt zu einem tiefen Bewusstseinszustand, welcher die wesentliche Basis für weitere therapeutische Anwendungen bietet.

Ziel

Der Schaffende ist der Fachmann seines eigenen Werkes. Es und der Entstehungsprozess entsprechen dem individuellen und subjektiven Erleben, womit der Klient sich selbst auszudrücken und gleichsam zu verstehen lernt.

Ziel ist dabei, das kreative und bildnerische Gestalten von Kunstwerken sowie Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten zu vertiefen und zu verstärken. Der kunsttherapeutische Ansatz in diesem Entspannungsverfahren dient hier als ein nonverbales Medium, welches die Möglichkeit bietet, den unaussprechlichen und nicht erklärbaren Dingen einen Platz zu geben.

  • Beziehung und Wechselwirkung zwischen dem Menschen und seiner Umwelt
  • Wahrnehmung, Synchronität und Wandel des Bilderlebens
  • Psychologische und physiologische Effekte
  • Materialanwendung, Zeichnen als sinnlich erfahrbarer Prozess, Farbwirkung
  • Grenzen der Interpretierbarkeit, psychologische Hintergründe und Wirkungsweisen
  • Meditative Vorbereitung auf ein Schaffenswerk
  • Visualisierung, Imagination, Phantasiereisen, katathymes Bilderleben, Sensibilisierungsübungen sowie Selbsterfahrung
  • Energielehre, Farbsymbolik-wertschätzende Kommunikation, Erstellung eines Seminarplans und Durchführung, Gestaltung von Trainingseinheiten
  • Perspektivenwechsel, Fokussierung und Tiefenwahrnehmung
  • Helo-Effekt

* für Ergotherapeuten

Referenten

Marcus Richarz, Dipl.-Kommunikationspsychologe (FH)

Zielgruppe

Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Pädagogen, Erzieher

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Fr, 29.03.2019 bis So, 12.05.2019, 60 Unterrichtseinheiten

Termine

Freitag, 29.03.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 30.03.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 31.03.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Freitag, 10.05.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 11.05.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 12.05.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Gebühren

€ 650,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten