Weiterbildung Genusstraining in der Ergotherapie
Weiterbildung Detail

Genusstraining in der Ergotherapie

Weiterbildung

Im Seminar werden neben den theoretischen Grundlagen zum Therapieprogramm, alle 7 Einheiten mit den Teilnehmern durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Selbsterfahrung und der Theorie, bieten eine Grundlage um das Therapieprogramm selbst anzubieten. Ergänzend werden die Erfahrungen in der praktischen Anwendung aus Sicht der Referenten und der Patienten berichtet.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

16

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

O3426

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Ist es möglich im Rahmen einer Therapie aktives Genießen der "kleinen Dinge" des im Alltag zu erlernen?

Bereits 1983 veröffentlichte der Psychologe Dr. Rainer Lutz, gemeinsam mit der Psychotherapeutin Eva Koppenhöfer das Therapieprogramm Die kleine Schule des Genießens als halbstandardisierte verhaltenstherapeutisches Behandlungsprogramm. Als Genusstherapie oder -training ergänzt es heute immer öfter die etablierten psychiatrischen Behandlungsangebote.

Um was geht es?

Bis zu acht Patienten nehmen an aufeinander aufbauenden ca. 90 minütigen Sitzungen teil. Neben eine Einführungs- und Abschlusssitzung orientieren sich die weiteren Sitzungen an den fünf Sinnen des Menschen. Der Sitzungsaufbau immer gleich. Nach einer Entspannungsübung folgen Wissenstransfer, Experimente und die Vorstellung einer Hausaufgabe jedes einzelnen Teilnehmers.

Das Programm hat einen starken Alltags- und Biographiebezug. Unabhängig von der Diagnose spricht es über die konkreten Sinneswahrnehmungen gezielt die gesunden Anteile vieler Patienten an. Patienten wechseln während der Sitzungen oft aus der Krankenrolle, sind aktiver, offener, zeigen bessere soziale Kompetenzen und weniger die krankheitsbedingten Symptome und Einschränkungen. Dieser hält oft auch nach der Sitzung an.

Das Therapieprogramm lässt sich aufgrund der Struktur und der Ressourcenorientierung sowohl im stationären, als auch im ambulanten Bereich anbieten.

Inhalte

Im Seminar werden neben den theoretischen Grundlagen zum Therapieprogramm, alle 7 Einheiten mit den Teilnehmern durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Selbsterfahrung und der Theorie, bieten eine Grundlage um das Therapieprogramm selbst anzubieten. Auch die Teilnehmer sollten dafür 5 persönliche Dinge zu den einzelnen Sinnen mitbringen.

Ergänzend werden die Erfahrungen in der praktischen Anwendung aus Sicht der Referenten und der Patienten berichtet.

* für Ergotherapeuten

Referenten

Lea Rotte, Diplom-Psychologin

Andreas Pfeiffer, B.Sc.of Health in Occupational Therapie, M.Sc.Ergotherapie, Lehrer und Leiter für Gesundheitsfachschulen

Zielgruppe

Ergotherapeuten

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Sa, 14.09.2019 bis So, 15.09.2019, 16 Unterrichtseinheiten

Termine

Samstag, 14.09.2019, 10:00 - 17:30 Uhr

Sonntag, 15.09.2019, 09:00 - 15:00 Uhr

Gebühren

€ 350,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten