Weiterbildung Interkulturelle Pflege
Weiterbildung Detail

Interkulturelle Pflege

Weiterbildung

In der pflegerischen Versorgung begegnen uns immer mehr Menschen aus anderen Kulturkreisen. Menschen mit Migrationshintergrund kommen als Patienten in die ambulante und stationäre Pflege. Die Begegnung mit diesen ist oftmals von beiden Seiten von Zurückhaltung und Unsicherheiten gekennzeichnet.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

keine

Fortbildungspunkte Fortbildungspunkte

Dresden

Lehrgangsort Lehrgangsort

H5632

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

In der pflegerischen Versorgung begegnen uns immer mehr Menschen aus anderen Kulturkreisen.

Menschen mit Migrationshintergrund kommen als Patienten in die ambulante und stationäre Pflege. Die Begegnung mit diesen ist oftmals von beiden Seiten von Zurückhaltung und Unsicherheiten gekennzeichnet.

Unsicherheiten können zu Missverständnissen und möglicherweise auch zu Konflikten führen. Hierzu ist es wichtig, sich mit dem Hintergrund und der Sozialisation der Patienten und auch der Rolle der Familien zu beschäftigen.

Ziel des Seminars ist es, Pflegepersonen Kenntnisse zur Kommunikation und dem professionellen Umgang mit Patienten aus anderen Kulturen an die Hand zu geben.

Inhalte:

  • Möglichkeiten der interkulturellen Begegnung
  • Möglichkeiten der interkulturellen Zusammenarbeit
  • Gesundheits- und Krankheitsverständnis unterschiedlicher Kulturen
  • Hintergründe muslimischer Patienten
  • Hintergründe von Patienten mit orthodoxer Tradition
  • Lösungsansätze für einen professionellen Pflegealltag

Referenten

Matthias Schmidt, Dipl.-Pflegewirt (FH), Krankenpfleger, Pflegegutachter, Praxisanleiter für Pflegeberufe, Dozent im Gesundheitswesen

Zielgruppe

Altenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Heilerziehungspfleger, Pflegehilfskräfte

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Mi, 03.04.2019, 8 Unterrichtseinheiten

Termine

Mittwoch, 03.04.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Gebühren

€ 130,00 Teilnahmegbühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Weißeritzstraße 3 (Yenidze Dresden)

01067 Dresden

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten