Weiterbildung Klangmassage nach Peter Hess® – Modul 1
Weiterbildung Detail

Klangmassage nach Peter Hess® – Modul 1

Weiterbildung

Die Klangmassage nach Peter Hess® bietet vielfältige Möglichkeiten der Sinnesschulung und sozialen Interaktion. Sie kann gezielt und effektiv in den Bereichen Rehabilitation, Entspannung und Stressbewältigung, Wahrnehmungs- und Lernförderung, Motivations- und Konzentrationssteigerung sowie Persönlichkeitsentwicklung zur Anwendung kommen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

16

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

G5881

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Peter Hess entwickelte die Klangmassage Anfang der 80er Jahre. Sie ist eine Methode, die aus der Praxis für die Praxis entstanden ist und sich als solche durch die inzwischen millionenfach gemachten Erfahrungen stetig weiter entwickelt und spezifiziert hat.

Inzwischen findet sie gezielten Einsatz in Heil- und Heilfachberufen, in Pädagogik, Beratung und Therapie – als eigenständige sowie begleitende Methode. Forschungen aus den einzelnen Bereichen Musiktherapie, Schwingungsmedizin, Chronobiologie und Pädagogik weisen auf vielfältige und komplexe Wirkungen hinsichtlich des Einsatzes von Klängen hin.

Die Klangmassage zeichnet sich durch ihren entspannenden, stress- und angstreduzierenden Charakter aus. Die Klänge und Vibrationen stimulieren vor allem über Hör- und Tastsinn Körper und Gehirn. Die vielfältigen Praxiserfahrungen, zum Beispiel in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten, geben Hinweise darauf, dass sich Klänge positiv auf die Neuroplastizität des Gehirns, die Reorganisation bzw. Neuvernetzung neuronaler Verbindungen auswirken.

Klänge sprechen über das Limbische System direkt Emotionen an und sind daher ideal als nonverbales Ausdrucks- und Kommunikationsmedium einsetzbar – unabhängig von kognitiven Fähigkeiten. Sie begünstigen zudem das Entstehen emotionaler Resonanz als zentrale Voraussetzung für eine konstruktive und effektive Zusammenarbeit zwischen Therapeut und Klient.

Die Klangmassage nach Peter Hess® bietet vielfältige Möglichkeiten der Sinnesschulung und sozialen Interaktion. Bei fachkundigem Einsatz kann diese Methode ein wertvoller Begleiter in den verschiedenen therapeutischen Handlungsfeldern sein. Sie kann gezielt und effektiv in den Bereichen Rehabilitation, Entspannung und Stressbewältigung, Wahrnehmungs- und Lernförderung, Motivations- und Konzentrationssteigerung sowie Persönlichkeitsentwicklung zur Anwendung kommen.

  • Einführung in die Klangmassage nach Peter Hess®
  • Einsatzmöglichkeiten der Klangmassage in der therapeutischen Praxis
  • Erlernen der Basisklangmassage als effektive Entspannungsmethode
  • Gezielte Wahrnehmungsförderung und Wahrnehmungsspiele mit Klangschalen
  • Steigerung von Konzentration, Motivation und Erlebnisbereitschaft

Die Ausbildung in der Klangmassage nach Peter Hess® umfasst insgesamt vier Ausbildungsmodule. Dieses Seminar wird durch das Peter Hess® Institut als erstes Modul anerkannt und zertifiziert.

* für Ergotherapeuten und Logopäden

Referenten

Zeljko Vlahovic, Ergotherapeut, Klangpädagoge, Ausbilder und Dozent in der Klangmassage nach Peter Hess®

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilerziehungspfleger, Pädagogen, Heilpädagogen, Altenpfleger, Sozialpädagogen, Logopäden, Motopäden

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Sa, 30.03.2019 bis So, 31.03.2019, 16 Unterrichtseinheiten

Termine

Samstag, 30.03.2019, 09:30 - 18:30 Uhr

Sonntag, 31.03.2019, 09:30 - 17:00 Uhr

Gebühren

€ 290,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten