Weiterbildung Korsakow-Syndrom – eine Herausforderung
Weiterbildung Detail

Korsakow-Syndrom – eine Herausforderung

Weiterbildung

Das Korsakow-Syndrom ist ein amnestisches Syndrom, das vor allem durch den Missbrauch von Alkohol entstanden ist. Worauf man achten sollte und wie man z.B. einen unterschiedlichen Therapieansatz findet, soll in diesem Seminar dargestellt werden. Einen besonderen Schwerpunkt des Seminars bilden therapeutische Vorgehensweisen, die einen besseren Zugang zu entweder stark überangepassten oder aggressiv abwehrenden Betroffenen ermöglichen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

7

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

V5582

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Bei den verschiedenen demenziellen Erkrankungen wird wenig über das amnestische Syndrom durch das Korsakow-Syndrom berichtet. Überall findet man Menschen mit Korsakow-Syndrom, die mit Menschen mit einer Alzheimer-Demenz zusammen betreut werden. Dies bringt häufig große Probleme, da die Intelligenzleistungen, abgesehen von der Gedächtnisstörung, weitgehend intakt sind. Affektverflachung und Antriebsstörung sowie mangelnde Krankheitseinsicht beeinträchtigen das Sozial- und Kommunikationsverhalten. Was macht aber nun den Unterschied dieser Erkrankungen aus? Bei beiden ist ein unterschiedliches Vorgehen angesagt. Das Korsakow-Syndrom ist ein amnestisches Syndrom, das vor allem durch den Missbrauch von Alkohol entstanden ist. Worauf man achten sollte und wie man z.B. einen unterschiedlichen Therapieansatz findet, soll in diesem Seminar dargestellt werden. Einen besonderen Schwerpunkt des Seminars bilden therapeutische Vorgehensweisen, die einen besseren Zugang zu entweder stark überangepassten oder aggressiv abwehrenden Betroffenen ermöglichen. Aber auch auf die begleitenden physischen Einschränkungen soll kurz eingegangen werden.

* für Ergotherapeuten

Referenten

Gudrun Schaade, Ergotherapeutin, Buchautorin, Mitglied in der DED (Deutsche Expertengruppe Dementenbetreuung) und in der Alzheimer Gesellschaft Hamburg, Fachkreis Ergotherapie & Demenz, Hamburg

Zielgruppe

Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Pflegekräfte, Schüler (der aufgeführten Berufsgruppen) ab 2. Ausbildungsjahr

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Sa, 06.04.2019, 7 Unterrichtseinheiten

Termine

Samstag, 06.04.2019, 09:00 - 15:00 Uhr

Gebühren

€ 140,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten