Weiterbildung KRAN® – Komplexe Ressourcenorientierte Aphasietherapie und NLP
Weiterbildung Detail

KRAN® – Komplexe Ressourcenorientierte Aphasietherapie und NLP

Weiterbildung

KRAN® ist in zwölfjähriger Praxis für die Aphasietherapie entwickelt worden. KRAN® kann selbstverständlich auch von Therapeuten ohne NLP Kenntnisse eingesetzt werden. Auch dann ist es ein effektiver Therapieansatz. Im Seminar wird neben den theoretischen Hintergründen ein hoher Praxisteil angeboten. Video- und Fallbeispiele ergänzen diesen Aspekt. Gemeinsam werden dann weitere Ideen entwickelt und umgesetzt. Ziel der Weiterbildung ist das Kennenlernen und Weiterentwickeln einer ressourcenorientierten und ganzheitlichen Therapiemethode, die den Anforderungen der ICF nach Partizipation und Teilhabe entspricht.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

18

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

Q5935

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

KRAN® ist in zwölfjähriger Praxis für die Aphasietherapie entwickelt worden. KRAN® kann selbstverständlich auch von Therapeuten ohne NLP Kenntnisse eingesetzt werden. Auch dann ist es ein effektiver Therapieansatz.

KRAN® basiert auf alltagsrelevanten hochfrequenten Themen. Zu jedem Thema gibt es einen Therapieordner mit Therapiematerial und den DIN A4 Themenfotografien. Die Arbeitsblätter sind inhaltlich auf das entsprechende Thema abgestellt und umfassen alle Ebenen (Nomen, Verb, …). Die Themenordner sind so aufgebaut, dass sie für Aphasien aller Schweregrade einsetzbar sind. Zu jedem dieser Ordner gehört ein Therapiekoffer mit entsprechenden Einzelabbildungen, Wort- und Bildkarten.

Wichtiger Bestandteil des Materials sind praxiserprobte Screeningbögen. Sie erleichtern dem Therapeuten ein sicheres Einschätzen des Syndroms. Die Ressourcen des Aphasikers werden genau beschrieben.

KRANkommunikation ist die sinnvolle Ergänzung und Weiterführung des sprachsystematischen Komplexes im 1. Teil. KRANkommunikation baut in der Einzel- und Gruppentherapie Kommunikationsbarrieren ab und unterstützt den Dialog.

Das gesamte Material ist so konzipiert, dass jeder Therapeut damit ganzheitlich und störungsspezifisch arbeiten kann. Es ist sowohl in der Klinik als auch im Praxisbetrieb optimal einsetzbar, flexibel und ansprechend. Die Zeichnungen und Fotografien sind speziell für KRAN® und den erwachsenen Patienten erstellt worden.

Im Seminar wird neben den theoretischen Hintergründen ein hoher Praxisteil angeboten. Video- und Fallbeispiele ergänzen diesen Aspekt. Gemeinsam werden dann weitere Ideen entwickelt und umgesetzt.

Ziel der Weiterbildung ist das Kennenlernen und Weiterentwickeln einer ressourcenorientierten und ganzheitlichen Therapiemethode, die den Anforderungen der ICF nach Partizipation und Teilhabe entspricht.

KRAN® basiert auf alltagsrelevanten hochfrequenten Themen. Zu jedem Thema gibt es erprobtes semantisch aufgebautes Therapiematerial. KRAN® ist so konzipiert, dass sie für Aphasien aller Schweregrade einsetzbar ist. KRAN® wird ergänzt durch KRANkommunikation.

KRAN® ermöglicht ganzheitliches und störungsspezifisches Arbeiten. Es ist sowohl in der Klinik als auch im Praxisbetrieb optimal und flexibel einsetzbar.

  • Vermittlung theoretischer Hintergründe
  • Praktische Arbeit
  • Video- und Fallbeispiele
  • Umsetzung eigener Ideen der Teilnehmer und
  • Entwicklung weiterer Arbeitsmedien

* für Logopäden und Sprachtherapeuten

Referenten

Angelika Barasch, Logopädin, Kommunikationstrainerin, Supervisor, Personalcoach, Gast- und Fortbildungsdozentin, NLP-Master

Zielgruppe

Logopäden, Sprachtherapeuten, Sprachheiltherapeuten, Sprachheilpädagogen, Sprachheillehrer, Sprecherzieher, Stimmtherapeuten, klinische Linguisten

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Fr, 30.08.2019 bis Sa, 31.08.2019, 18 Unterrichtseinheiten

Termine

Freitag, 30.08.2019, 09:00 - 17:45 Uhr

Samstag, 31.08.2019, 09:00 - 15:45 Uhr

Gebühren

€ 280,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten