Weiterbildung Linkshänder-BeraterIn – S-MH® (Sattler-Methodik zu Händigkeitsfragen)
Weiterbildung Detail

Linkshänder-BeraterIn – S-MH® (Sattler-Methodik zu Händigkeitsfragen)

Weiterbildung

In dieser Zusatz-Ausbildung werden Fachleute, die mit der Problematik Linkshändigkeit und umgeschulter Händigkeit im Kindes- und Erwachsenenalter konfrontiert sind, auf der Basis aktueller medizinischer, pädagogischer und psychologischer Erkenntnisse, Handlungsstrategien für Beratung, Prävention und therapeutischer Interventionen ausgebildet. Ziel ist, dass du wichtige Inhalte für dein Fachgebiet bezüglich Händigkeit erarbeitest und auch einen profunden Einblick in Fragestellungen zur Linkshändigkeit bekommst, die in anderen Fach- und Berufsrichtungen maßgeblich auftauchen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

100

Fortbildungspunkte Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

O7476

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

In dieser Zusatz-Ausbildung werden Fachleute, die mit der Problematik Linkshändigkeit und umgeschulter Händigkeit im Kindes- und Erwachsenenalter konfrontiert sind, auf der Basis aktueller medizinischer, pädagogischer und psychologischer Erkenntnisse, Handlungsstrategien für Beratung, Prävention und therapeutischer Interventionen ausgebildet.

Dr. Johanna Barbara Sattler ist die Leiterin der Ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder in München, bekannt auch durch zahlreiche Buch- und Fachveröffentlichungen zum Thema Linkshänder und Händigkeit allgemein.

In dieser Zusatzausbildung zum/zur Linkshänder-BeraterIn werden Fachleute, die mit der Problematik Linkshändigkeit und umgeschulter Händigkeit im Kindes- und Erwachsenenalter konfrontiert sind, auf der Basis aktueller medizinischer, pädagogischer und psychologischer Erkenntnisse hinsichtlich der Handlungsstrategien für Beratung, Prävention und therapeutischer Intervention ausgebildet. Die Basis für diese Zusatzausbildung bildet das Forschungsgebiet und der Arbeitsansatz von Dr. Johanna Barbara Sattler.

Ziel ist, dass du wichtige Inhalte für dein Fachgebiet bezüglich Händigkeit erarbeitest und auch einen profunden Einblick in Fragestellungen zur Linkshändigkeit bekommst, die in anderen Fach- und Berufsrichtungen maßgeblich auftauchen.

  • Bestimmung der Händigkeit (Test- und Beobachtungsmöglichkeiten, Grenzen der heutigen Testverfahren), Testen von Kindern mit Bewegungsauffälligkeiten
  • Wie geht man mit angeblichen „Beidhändern“ um?
  • Primär- und Sekundärfolgen der Umschulung der Händigkeit
  • Chancen und Gefahren bei der Rückschulung der Händigkeit bei Kindern und Erwachsenen
  • Handhaltung beim Schreiben, Schneiden und anderen grundlegenden Tätigkeiten mit links
  • Arbeitsplatzanordnung und Gebrauchsgegenstände, ergonomische Fragestellungen
  • Elterngespräche über die Händigkeit des Kindes
  • Hinweise zu beruflichen Entscheidungen von Linkshändern
  • typische Neigungen und Tendenzen des Links- und Rechtshänders
  • Öffentlichkeitsarbeit

Umfang und Ablauf der Zusatzausbildung

Die Zusatzausbildung umfasst insgesamt ca. 100 Unterrichtseinheiten und ist in sechs Seminar-Blöcke und einem zwischenzeitlichen Supervisions-Seminar aufgeteilt. In der Zusatzausbildung werden vertiefend Fragestellungen der eigenen und anderer Fachrichtungen und Fallbesprechungen behandelt.

Im Laufe der Zusatzausbildung beobachtest, beschreibst und berichtest du über ein Fallbeispiel. Des Weiteren erarbeitest du aus verschiedenen Themenbereichen zwei Referate und gibst diese schriftlich ab.

Fallbesprechungen in kleineren Gruppen finden zwischen den Seminar-Blöcken in dem Supervisions-Seminar statt. Größere Gruppen werden geteilt. Fallberichte und Referate werden ab dem 3. Seminar-Block nach vorheriger Absprache eingebracht. Themen der geplanten einzelnen Module sind z. B. die Vertiefung der Auseinandersetzung mit Testmethodik und Händigkeit, Bewegungsauffälligkeiten bei Kindern sowie die Auswirkung auf die Händigkeit und eine Vertiefung grafomotorischer Fragestellungen.

  • Block 1: Es gilt das von Ihnen bereits absolvierte Seminar „Linkshändigkeit“ mit 15 Unterrichtseinheiten als Block 1
  • Block 2: Der umgeschulte Linkshänder
  • Block 3: Der nicht umgeschulte Linkshänder
  • Block 4: Pädagogik und Diagnostik
  • Supervisions-Seminar mit Fallberichten
  • Block 5: Vertiefung der Händigkeitsbeobachtung und Rückschulung der Händigkeit, Beidhänder und vermeintliche Beidhänder
  • Block 6: Noch offene Themen, Referate, Öffentlichkeitsarbeit und Kolloquium

Zertifikat

Das Zertifikat wird nach einem abschließenden Kolloquium erlangt, wobei zuvor ein schriftlicher Fallbericht und zwei schriftliche Referate zu erbringen sind. Das Zertifikat wird von Dr. Johanna Barbara Sattler ausgestellt.

Mit dem Erhalt des Zertifikats ist auch die Verpflichtung verbunden, regelmäßig in Supervisions-Seminaren, Treffen mit anderen Linkshänder-BeraterInnen nach o. g. Methodik, Fachtagungen, Arbeit in Klein- und Großgruppen aus zertifizierten Linkshänder-BeraterInnen, Updates oder Wiederholung des einen oder anderen Seminar-Blocks sein Wissen aufzufrischen und zu aktualisieren. Der Nachweis darüber ist regelmäßig vorzulegen (spätestens jeweils vor dem Ablauf von fünf Jahren, dann wird ein aktualisiertes Zertifikat ausgestellt). Der zeitliche Umfang dieser Weiterbildung beträgt mindestens 50 UE. Wünschenswert wäre, dass etwa jedes Jahr eine diesbezügliche Veranstaltung besucht und/oder in Klein- und Großgruppen der zertifizierten Linkshänder-Berater gearbeitet wird.

Nach fünf Jahren sind spätestens ein Supervisions-Seminar und ein Update-Seminar zur Aktualisierung des Zertifikats notwendig.

Referenten

Dr. Johanna Barbara Sattler, Psychologin, Psychotherapeutin, Leiterin der „Ersten Deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder“

Zielgruppe

Ergotherapeuten, Mototherapeuten, Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Pädagogen, Ärzte, Psychologen, Erzieher, Physiotherapeuten

Zugangsvoraussetzungen

Seminar „"Linkshändigkeit"“ bei Dr. Johanna Barbara Sattler

Zeitraum

So, 28.02.2021 bis So, 25.06.2023, 100 Unterrichtseinheiten

Termine

Sonntag, 28.02.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

Montag, 01.03.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

Gebühren

€ 1.500,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten