Weiterbildung Messie Syndrom – ergotherapeutische Interventionen
Weiterbildung Detail

Messie Syndrom – ergotherapeutische Interventionen

Weiterbildung

In der Fortbildung wird es zum einem um die Gefühle, das Denken und das Handeln gehen, die Menschen kennen, deren Alltag von einer Organisations-Defizit-Störung geprägt ist. Zum anderen wird die Fortbildung ganz konkrete Hilfestellungen bei der ergotherapeutischen Arbeit mit Menschen, welche an einem Messie-Syndrom erkrankt sind, aufzeigen. Vermittelt werden unterschiedliche Entstehungsmechanismen der Störungen, die Symptomvielfalt wird erläutert und andere Krankheits- und Störungsbilder, welche mit dem Messie-Phänomen verbunden sein können, besprochen.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

17

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

München

Lehrgangsort Lehrgangsort

O3439

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

In der Fortbildung wird es zum einem um die Gefühle, das Denken und das Handeln gehen, die Menschen kennen, deren Alltag von einer Organisations-Defizit-Störung geprägt ist.

Zum anderen wird die Fortbildung ganz konkrete Hilfestellungen bei der ergotherapeutischen Arbeit mit Menschen, welche an einem Messie-Syndrom erkrankt sind, aufzeigen.

Vermittelt werden unterschiedliche Entstehungsmechanismen der Störungen, die Symptomvielfalt wird erläutert und andere Krankheits- und Störungsbilder, welche mit dem Messie-Phänomen verbunden sein können, besprochen.

Das Messie-Syndrom wird in Zusammenhang mit ICF, Berichtswesen, Befunderhebung und Diagnostik betrachtet. Dabei stehen die ergotherapeutische Planung und Zielformulierung im Mittelpunkt.

Im Seminar geht es auch um die Grenzen des ergotherapeutischen Handelns:
  • Wie überprüfe ich Therapiemotivation und tatsächlichen Leidensdruck des Patienten/der Patientin?
  • Gibt es Aufträge von Dritten (Betreuer, Vermieter, Mitbewohner) und wie gehe ich damit um?
  • Wie beeinflusst meine eigene Haltung zum Thema Sauberkeit und Ordnung die Therapie?
  • Was ist daran hinderlich und was könnte helfen?
  • Welche ergotherapeutische Konsequenzen und Interventionen ergeben sich daraus?

Ziele:

Am Ende des Seminars wissen die Teilnehmer/Innen um die besondere Bedeutung von Empathie und Verständnis für die Arbeit mit Messie-KlientInnen um ergotherapeutisches Handeln zu ermöglichen.

Sie kennen bedeutungsvolle alltagsnahe und praktische Tipps für die Arbeit.

Insgesamt werden die TN ein fundiertes Fachwissen zur Messie-Problematik erworben haben und in ergotherapeutische Handlungsstrategien und Interventionen für den beruflichen Alltag umsetzen können.

* für Ergotherapeuten

Referenten

Karoline Stiebler, Ergotherapeutin

Zielgruppe

Ergotherapeuten und alle anderen Berufsgruppen, die mit Messie arbeiten

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Fr, 15.11.2019 bis Sa, 16.11.2019, 17 Unterrichtseinheiten

Termine

Freitag, 15.11.2019, 11:00 - 19:00 Uhr

Samstag, 16.11.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Gebühren

€ 250,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Bayerstraße 73

80335 München

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten