Weiterbildung Palliative Care und Symptomkontrolle - Vorausschauendes Arbeiten
Weiterbildung Detail

Palliative Care und Symptomkontrolle - Vorausschauendes Arbeiten

Weiterbildung

Im Rahmen der Veranstaltung soll verdeutlicht werden, wie durch die Begleitung einer qualifizierten Pflegeperson unnötiges Leiden verhindert und die zunehmende Hilflosigkeit des Sterbenden behutsam, aufmerksam und fachlich versiert aufgefangen werden kann.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

keine

Fortbildungspunkte Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

A1836

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Das Sterben vollzieht sich sehr unterschiedlich. Eine humane Gesellschaft ist auch an ihrer Bereitschaft erkennbar, welche Hilfe sie ihren Mitbürgern in der Phase des Sterbens anbietet. Schwersterkrankungen, Sterben und Tod sind zumeist angstbesetzt, in das Unbekannteste und Fremdeste, nämlich den Tod, gehen zu müssen. Deshalb erfordert die Betreuung und Versorgung am Lebensende eine hohe Sensibilität für die Bedürfnisse und Wünsche der Betroffenen.

Im Rahmen der Veranstaltung soll verdeutlicht werden, wie durch die Begleitung einer qualifizierten Pflegeperson unnötiges Leiden verhindert und die zunehmende Hilflosigkeit des Sterbenden behutsam, aufmerksam und fachlich versiert aufgefangen werden kann.
  • Übelkeit, Erbrechen und Obstipation lindern
  • Unruhe, Angst, Atemnot lindern
  • Ernährung am Lebensende, Mundpflege in der Palliativmedizin
  • Medikamentöse und nicht medikamentöse Schmerztherapie in der Palliativmedizin
  • Praktische Anregungen

Referenten

Brigitte Flachowsky, Beratungspsychologin MSc. (Lee University/USA), Fachkrankenschwester Palliative care

Zielgruppe

Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Heilerziehungspfleger, Pflegehilfskräfte

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Mo, 20.05.2019, 8 Unterrichtseinheiten

Termine

Montag, 20.05.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Gebühren

€ 120,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten