Weiterbildung PNF – Grund- und Aufbaukurs nach IPNFA
Weiterbildung Detail

PNF – Grund- und Aufbaukurs nach IPNFA

Weiterbildung

PNF steht für die Förderung von Alltagsaktivitäten durch die Nutzung von Rezeptoren, die dem Gehirn Rückmeldung erteilen, damit es lernen kann das Zusammenspiel von Nerven, Muskeln und Gelenken zu organisieren. Sie basiert auf neurophysiologischen Grundprinzipien, deren Ursprünge von Sherrington beschrieben wurden und sich in den Lehren nach dem heutigen Erkenntnisstand der Neurowissenschaften weiterentwickelt haben.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

150

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

München

Lehrgangsort Lehrgangsort

Y8084

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation ist eine von Margaret Knott (Physiotherapeutin) in den USA entwickelte Therapiemethode, basierend auf neurophysiologischen Arbeiten von Dr. Kabat (Physiologe).

PNF steht für die Förderung von Alltagsaktivitäten durch die Nutzung von Rezeptoren, die dem Gehirn Rückmeldung erteilen, damit es lernen kann das Zusammenspiel von Nerven, Muskeln und Gelenken zu organisieren. Sie basiert auf neurophysiologischen Grundprinzipien, deren Ursprünge von Sherrington beschrieben wurden und sich in den Lehren nach dem heutigen Erkenntnisstand der Neurowissenschaften weiterentwickelt haben.

Ein Kerngedanke dieser Behandlungsmethode ist es, die Potenziale des Patienten zu erkennen und zu fördern, damit er lernen kann seine Reserven zu nutzen (Plastizität). Die PNF Therapie orientiert sich hierbei an der Internationalen Klassifikation von Funktion (ICF) mit dem Ziel Patienten bei der Erlangung ihrer Selbstständigkeit so zu unterstützen, dass sie ihren Alltag (Partizipation) bestmöglich bewältigen können.

PNF findet Anwendung in allen Bereichen der Medizin, insbesondere in der neurologischen und orthopädisch-traumatologischen Rehabilitation.

  • PNF-Philosophie, Grundprinzipien
  • Befunderhebung, Zielsetzung und Dokumentation mit ICF
  • motorisches Lernen und motorische Kontrolle
  • PNF-Gangschule, Ganganalyse
  • PNF-Alltagstraining
  • probandenbezogene Konzeptanwendungen
  • Probandenbehandlung durch die Seminarleitung und unter Supervision

München

Studienergebnisse zum motorischen Lernen, sowie relevante neurophysiologische Gesetzmäßigkeiten werden beim Einsatz des PNF-Konzepts berücksichtigt und in die Behandlung integriert.

* für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten

Referenten

Barbara Dopfer, IPNFA-Instruktorin, IKK-anerkannte PNF-Fachlehrerin, ECHT - European Certified Hand Therapist, zertifizierte Handtherapeutin DAHTH

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ärzte, Ergotherapeuten

Zugangsvoraussetzungen

mindestens einjährige Vollzeitbeschäftigung

Zeitraum

Mi, 13.11.2019 bis So, 12.07.2020, 150 Unterrichtseinheiten

Termine

Mittwoch, 13.11.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag, 14.11.2019, 08:30 - 17:30 Uhr

Freitag, 15.11.2019, 08:30 - 17:30 Uhr

Samstag, 16.11.2019, 08:30 - 17:30 Uhr

Sonntag, 17.11.2019, 08:30 - 15:00 Uhr

Samstag, 30.11.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 01.12.2019, 08:30 - 17:30 Uhr

Montag, 02.12.2019, 08:30 - 17:30 Uhr

Dienstag, 03.12.2019, 08:30 - 17:30 Uhr

Mittwoch, 04.12.2019, 08:30 - 15:00 Uhr

Mittwoch, 08.07.2020, 09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag, 09.07.2020, 08:30 - 17:30 Uhr

Freitag, 10.07.2020, 08:30 - 17:30 Uhr

Samstag, 11.07.2020, 08:30 - 17:30 Uhr

Sonntag, 12.07.2020, 08:30 - 15:00 Uhr

Gebühren

€ 1.280,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Bayerstraße 73

80335 München

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten