Weiterbildung Rückenschullehrer Lizenz - Forum Gesunder Rücken/KddR - ZPP zertifizierter Lehrgang
Weiterbildung Detail

Rückenschullehrer Lizenz - Forum Gesunder Rücken/KddR - ZPP zertifizierter Lehrgang

Weiterbildung

Die Neue Rückenschule ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die aktuellen Erkenntnisse für die Prävention im Erwachsenenbereich berücksichtigt. Kernziele sind dabei die Rückenschulgrundlagen, die Stärkung der physisch-psychischen Gesundheitsressourcen sowie eine veränderte Einstellung zum Rückenschmerz als bio-psycho-soziales Problem.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

belegt

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

60

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

B3599

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Die von den Krankenkassen anerkannte Fortbildung zum Rückenschullehrer orientiert sich an den Zielen, Inhalten und dem Curriculum der Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR) entsprechend den Kriterien der Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen zur Umsetzung von § 20 Abs. 1 und 2 SGB V. Der ganzheitliche Ansatz berücksichtigt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse für die Prävention. Das Seminar vermittelt allgemeine Grundlagen der Rückenschule und zum Rückenschmerz als biopsychosoziales Problem sowie Informationen zu Aufbau, Organisation und Finanzierung einer Rückenschule und zur Qualitätssicherung. Dabei werden unter anderem Aspekte der Körperwahrnehmung, Krankheitsbilder des Rückens, Schulung von Haltung und Bewegung - einschließlich rückenspezifische Trainingsprogramme, Schmerz- und Stressmanagement sowie Techniken zur Entspannung und Life-Time-Sportarten thematisiert.

  • Allgemeine Grundlagen der Rückenschule und zum Rückenschmerz als biopsychosoziales Problem
  • Planung, Durchführung und Qualitätssicherung eines Rückenschulprogramms
  • Aufbau, Organisation und Finanzierung einer Rückenschule
  • Prüfung

Die in der Zielgruppe benannte Berufsgruppen erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Fortbildung die ZPP-anerkannte Lizenz: Rückenschullehrer/in des Forum Gesunder Rücken besser leben e.V./ KddR sowie alle Stundenbilder und Teilnehmerunterlagen!

Schüler und Studenten zu einem der oben aufgeführten Berufe erhalten eine Teilnahmebestätigung, die nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bzw. des Studiengangs in eine Lizenz umgewandelt werden kann.

Trainer, Übungsleiter, Bewegungsfachleute etc. können ebenfalls teilnehmen. Dann kannst du jedoch nicht Rückenschullehrer/in im Sinne der KddR-Richtlinien werden. Du erhälst am Ende des Seminares eine Teilnahmebestätigung.

Bitte reiche mit der Anmeldung Deine staatliche Anerkennung oder Diplom ein.

* für Physiotherapeuten und Ergotherapeuten

Referenten

Dr. Olaf Rößler, Dr. paed., Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut

Zielgruppe

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Dipl./MA Sportwissenschaftler, Dipl.-Sportlehrer, Masseure und med. Bademeister mit Ausbildung nach 1994, Ärzte, Fitnessökonomen (BSA/DHFPG), Sport- und Gymnastiklehrer (staatl. anerkannt), Schüler (der aufgeführten Berufsgruppen) ab Ende 3. Ausbildungsjahr

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Mo, 04.02.2019 bis Sa, 09.02.2019, 60 Unterrichtseinheiten

Termine

Montag, 04.02.2019, 10:00 - 18:00 Uhr

Dienstag, 05.02.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch, 06.02.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag, 07.02.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Freitag, 08.02.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Samstag, 09.02.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Gebühren

€ 490,00 Teilnahmegebühr

inkl. aller Ausbildungsunterlagen, dem Kursbuch Die neue Rückenschule und der Lizenz

420,00 für FORUM Mitglieder

370,00 für Studenten und Schüler

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten