Weiterbildung Schulfähigkeit - Lernstörungen im Vorschulalter - Prävention und Therapie
Weiterbildung Detail

Schulfähigkeit - Lernstörungen im Vorschulalter - Prävention und Therapie

Weiterbildung

Der Leselernprozess ist ein komplexer Vorgang bei dem die verschiedenen Sinnesleistungen miteinander koordiniert werden. Am Anfang stehen das Erlernen von Lesen und Schrift sowie erste mathematische Grunderfahrungen im Anfangsunterricht der Grundschule. Eltern und Grundschule erwarten Beratung und Einschätzung hinsichtlich der Schulfähigkeit eines Kindes. In diesem Seminar geht es darum, Grundlagenwissen über die Vorläuferfertigkeiten für Lesen, Schrift und Mathematik zu erwerben. Der Grad der Ausprägung dieser Basiskompetenzen hat entscheidenden Einfluss auf den Schulerfolg.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

16

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Dresden

Lehrgangsort Lehrgangsort

C9251

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Vorläuferfertigkeiten im Bereich Schriftsprache, mathematische Basiskompetenzen und Prävention von Lernstörungen im Vorschulalter

Der Zugang zur Schriftsprache ist der Schlüssel zu jeglicher Bildung. Lesekompetenz und Textverständnis sind wichtige Grundlagen für Lernerfolge. Fertigkeiten im mathematischen Bereich sind im Alltag unerlässlich und bilden das Fundament für zukünftige Bildungserfolge.

Wesentliche Grundlagen für das Erlernen der Kulturtechniken werden im Vorschulalter gelegt.

Der Leselernprozess ist ein komplexer Vorgang bei dem die verschiedenen Sinnesleistungen miteinander koordiniert werden. Am Anfang stehen das Erlernen von Lesen und Schrift sowie erste mathematische Grunderfahrungen im Anfangsunterricht der Grundschule.

Eltern und Grundschule erwarten Beratung und Einschätzung hinsichtlich der Schulfähigkeit eines Kindes. In diesem Seminar geht es darum, Grundlagenwissen über die Vorläuferfertigkeiten für Lesen, Schrift und Mathematik zu erwerben. Der Grad der Ausprägung dieser Basiskompetenzen hat entscheidenden Einfluss auf den Schulerfolg.

  • Theoretische Grundlagen für den Schriftspracherwerb (Sinnesleistungen im Bereich Optik, Akustik und Motorik und deren Verknüpfung)
  • Das Zusammenspiel der Sinneswahrnehmungen im Lernprozess: die Bedeutung von Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Konzentration und Gedächtnis
  • Praktische Fördermöglichkeiten
  • Lernmaterialien und deren Einsatz im Vorschulalter

* für Ergotherapeuten

Referenten

Annette König, Lehrkraft an einer Grundschule in einer Förderklasse, Lerntherapeutin, LRS- und Dyskalkulietrainerin

Zielgruppe

Erzieher, Ergotherapeuten, Logopäden, Motopäden

Zugangsvoraussetzungen

Zeitraum

Mo, 15.04.2019 bis Di, 16.04.2019, 16 Unterrichtseinheiten

Termine

Montag, 15.04.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

Dienstag, 16.04.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Gebühren

€ 250,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Weißeritzstraße 3 (Yenidze Dresden)

01067 Dresden

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten