Weiterbildung Spieltherapeut – Basisseminar
Weiterbildung Detail

Spieltherapeut – Basisseminar

Weiterbildung

Der Basiskurs basiert vorwiegend auf der handlungsorientierten Vorgehensweise, den Annahmen der personzentrierten Spieltherapie und den entwicklungspsychologischen Grundlagen. Diese natürliche entwicklungs- und ressourcenorientierte Vorgehensweise wird gern von Kindern angenommen und bewirkt heilsame Veränderungen in der Handlungswelt des Klienten. In einer spielerischen, einfühlsamen, wertschätzenden und echten Umgebung kann Lernen, Wachstum und Veränderung am wahrscheinlichsten stattfinden.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

72

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Leipzig

Lehrgangsort Lehrgangsort

D1628

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Spiel dir deine Lösung frei ist das Motto der Spieltherapieweiterbildung

80% konkrete Praxis 20% Theorie

Konkreter-Themenbezogene Umgang mit: ängstlichen, aggressiven, hyperaktiven und sprunghaften Verhalten, mit Grenzüberschreitung, Nicht-Verlieren-Können, Computer-Kindern, Null-Bock-Klienten, Loben, Nähe-Distanz, mit langsamen-verträumten, ungeschickten, unkonzentrierten, lernschwachen Kindern und mit Eltern die eigentlich keine Therapie wollen oder nur die schwächen von Kindern sehen. Und noch mehr!!!

Spieltherapeutische-Fähigkeiten, Methoden und Techniken gehören zu dem elementaren Kenntnissen eines mit Kindern arbeitenden Therapeuten/Pädagogen.

Neuropsychologisch und neurobiologisch ist Spiel eine sehr effektive Form des Lernens und der evidenzbasierte Weg zur Veränderung. Manches, was durch trockene Übungen nicht erreicht werden kann, wird durch Spieltherapie möglich gemacht. Spiel ist Lernen, Übung, Training und der Rahmen für Veränderung zugleich. Viele ehemalige Teilnehmer sind überrascht über den Wirkungsgrad von Spieltherapie.

Spiel ist für Kinder/Jugendliche und ihre Entwicklung eine lebenswichtige und natürliche Handlungsform. Durch Spiel erobern sie die Welt und erlernen alle wichtigen Kompetenzen fürs Leben.

Im Spieltherapie-Atelier entstehen auf einer kreativen und spielerischen Weise innere und äußere Erfahrungen, die uns auf wundersamer Weise auf eine Vielfalt heilsamer Lösungsideen bringen. Durch eine handlungsorientierte Vorgehensweise entstehen die Ideen nicht nur im Kopf, sie verbleiben nicht nur auf der sprachlichen kognitiven oder emotionalen Ebene. Sie geht drüber hinaus und macht die Therapie spürbarer, greifbarer und realitätsnaher.

Die gesamte Spieltherapeutische Weiterbildung basiert auf einer Vielfalt an wissenschaftlich anerkannten Konzepten: Handlungsorientierten Theorien, personzentrierten, systemisch-lösungsorientierten, narrativen Vorgehensweise den Erkenntnissen aus der Entwicklungspsychologie und Ergebnissen der Lernforschung.

Umfang: Die gesamte ca. einundhalbjährige Weiterbildung Spieltherapeut(in) umfasst insgesamt mind. 200 Einheiten. Infos: www.spieltherapie-atelier.de

Basiskurs 72 UE mit Dozenten, Selbststudium 20 UE

Aufbaukurs 56 UE mit Dozenten, Fallarbeit 20 UE, Intervision mind. 10 UE und Selbststudium mind. 25 UE

Der Basiskurs basiert vorwiegend auf der handlungsorientierten Vorgehensweise, den Annahmen der personzentrierten Spieltherapie und den entwicklungspsychologischen Grundlagen. Diese natürliche entwicklungs- und ressourcenorientierte Vorgehensweise wird gern von Kindern angenommen und bewirkt heilsame Veränderungen in der Handlungswelt des Klienten. In einer spielerischen, einfühlsamen, wertschätzenden und echten Umgebung kann Lernen, Wachstum und Veränderung am wahrscheinlichsten stattfinden.

Inhalt

Praxisbezogene theoretische Grundlagen der personzentrierten Spieltherapie:

  • das personzentrierte Konzept: Persönlichkeitstheorie, Beziehungsgestaltung
  • Spieltheorien: Spielformen, Methoden und Techniken
  • Entwicklungspsychologie, Bindungstheorie, Säuglingsforschung, altersspezifische Grundlagen

Praxis in der handlungsorientierten Spieltherapie

  • Diagnostik in der Spieltherapie, Beziehungs- und Spielanalysen
  • Therapeutische Handlungsmöglichkeiten Methoden im Rollenspiel, Regelspiel, Konstruktionsspiel, Gestaltungsspiel, Musikspiel, Rezeptionsspiel, Symbolspiel
  • Differenzierte Spielangebote, methodisches Vorgehen, Einsatz von Medien
  • Spieltherapie in spezifischen Bereichen ADHS, Wahrnehmungsstörungen, Ängste, Aggressionen
  • Elternberatung: Basistechniken in der Gesprächsführung, Beratungsprozess, Strukturhilfen, Beziehungsmerkmale im Kontext der Eltern- und Familienarbeit, Fragetechniken und Interventionsmöglichkeiten, prozesshemmende Verhaltensweisen
  • Selbsterfahrung und Supervision

Die Supervision dient der Reflexion und der Analyse des eigenen Verhaltens sowie der Förderung der therapeutischen Arbeit mit Kindern und deren Bezugspersonen

Die Selbsterfahrung dient der Sensibilisierung der eigenen Verhaltensweisen und fördert die persönliche Entwicklung fördert.

Umfang

Der Basiskurs beinhaltet 72 UE

* für Ergotherapeuten und Logopäden

Referenten

Martin Kroll, Ergotherapeut B.Sc./NL, Personzentrierte Beratung und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche und deren Bezugspersonen GwG

Zielgruppe

Psychotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpädagogen, Logopäden, Erzieher, Pädagogen und weitere Interessierte, Motopäden

Zugangsvoraussetzungen

Die Teilnehmer sollten in der Pädiatrie tätig sein.

Zeitraum

Fr, 27.03.2020 bis So, 13.09.2020, 72 Unterrichtseinheiten

Termine

Freitag, 27.03.2020, 14:30 - 20:00 Uhr

Samstag, 28.03.2020, 09:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 29.03.2020, 08:00 - 15:00 Uhr

Freitag, 15.05.2020, 14:30 - 20:00 Uhr

Samstag, 16.05.2020, 09:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 17.05.2020, 08:00 - 15:00 Uhr

Freitag, 11.09.2020, 14:30 - 20:00 Uhr

Samstag, 12.09.2020, 09:00 - 18:00 Uhr

Sonntag, 13.09.2020, 08:00 - 15:00 Uhr

Gebühren

€ 870,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten