Weiterbildung Sprechapraxie – Diagnostik und Therapie
Weiterbildung Detail

Sprechapraxie – Diagnostik und Therapie

Weiterbildung

Die Sprechapraxie ist eine Planungs- und Programmierungsstörung von Sprechbewegungen, welche selten isoliert auftritt. Aufgrund dessen und der durchaus Vorhandenen Symptomvielfalt, lässt sie sich schwer diagnostizieren und von anderen assoziierten Störungen abgrenzen. Mit diesem Seminar soll mehr Sicherheit beim diagnostischen und therapeutischen Vorgehen vermittelt werden.

Auf einen Blick

Zahlen & Fakten

frei

Teilnehmerplätze Teilnehmerplaetze

8

Fortbildungspunkte* Fortbildungspunkte

Berlin

Lehrgangsort Lehrgangsort

W9900

Bestellnummer Bestellnummer

Die wichtigsten Informationen

Details

Seminarbeschreibung

Die Sprechapraxie ist eine Planungs- und Programmierungsstörung von Sprechbewegungen, welche selten isoliert auftritt. Aufgrund dessen und der durchaus Vorhandenen Symptomvielfalt, lässt sie sich schwer diagnostizieren und von anderen assoziierten Störungen abgrenzen. Mit diesem Seminar soll mehr Sicherheit beim diagnostischen und therapeutischen Vorgehen vermittelt werden.

Ausführlich wird auf die Symptomvielfalt der Sprechapraxie eingegangen und diese anhand von Beispielen besprochen. Ferner werden häufig assoziierte Störungen aufgriffen, deren Symptome denen der Sprechapraxie gegenübergestellt, um mehr Sicherheit in der Diagnosestellung zu bekommen. Einen Schwerpunkt stellt das diagnostische Vorgehen dar, indem perzeptive und apparative Verfahren vorgestellt und die Durchführung und Auswertung der Hierarchien Wortlisten exemplarisch geübt werden. Anschließend werden grundlegenden Aspekte der Therapieplanung thematisiert sowie verschiedene Therapieansätze besprochen. Einzelne Konzepte werden praktisch ausprobiert oder anhand von Videosequenzen veranschaulicht. Dabei werden deren Möglichkeiten und Grenzen zur Diskussion gestellt.

  • Symptome, Definition und Ursachen einer Sprechapraxie
  • differentialdiagnostische Abklärung
  • diagnostisches Vorgehen: perzeptiv vs. apparativ
  • Grundlagen in der Therapieplanung
  • therapeutische Herangehensweisen

* für Logopäden, Sprachheilpädagogen, Sprachheiltherapeuten, Sprachtherapeuten und Stimmtherapeuten

Referenten

Elisabeth Lange, Logopädin, M.Sc. Neurorehabilitation, langjährige Erfahrung in der akuten und postakuten neurologischen Rehabilitation

Zielgruppe

Logopäden, Sprachheillehrer, Sprachheilpädagogen, Sprachheiltherapeuten, Sprachtherapeuten, Sprecherzieher, Stimmtherapeuten

Zugangsvoraussetzungen

Grundkenntnisse in der Behandlung von neurologisch bedingten Sprach- und Sprechstörungen

Zeitraum

Sa, 07.09.2019, 8 Unterrichtseinheiten

Termine

Samstag, 07.09.2019, 09:00 - 16:45 Uhr

Gebühren

€ 140,00 Teilnahmegebühr

Seminarort

Heimerer Akademie GmbH

Landsberger Allee 131A

10369 Berlin

Anmeldung und Beratung

Heimerer Akademie GmbH

Hohmannstraße 7 b

04129 Leipzig

Telefon: 030 3982036-0

Telefon: 0800 2325233 (gebührenfrei)

Fax: 030 3982036-98

E-Mail: akademie@heimerer.de

Hier gibt es Unterstützung

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Allgemein

Für zahlreiche unserer Seminare stehen dir viele Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Dazu gehören:

- staatliche Bildungsprämie

- Förderung durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter

- Programme für Bundeswehrangehörige (BFD)

- Unterstützung durch Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften

- weitere Fördermöglichkeiten